Laden...
Eggolsheim
Comedy

Chris Strobler weiß genau, wo er herkommt

Chris Strobler war mit seinem Comedyprogramm "Mit Kanonen auf Fratzen" zu Gast in Eggolsheim. Der Bamberger bot seinem Publikum eine Mischung aus "Stand-up-Comedy", also stehend Witze erzählen, und "Sit-Down-Music" - auf deutsch: sitzend Musik machen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Chris Strobler bei seinem Programm in Eggolsheim Foto: Mathias Erlwein
Chris Strobler bei seinem Programm in Eggolsheim Foto: Mathias Erlwein
+2 Bilder
Dass ihm die Musik im Blut liegt, war dem Bass der A-Capella-Comedy-Showgruppe "Six Pack" gleich anzumerken, als er das erste Lied auf seiner Gitarre anstimmte. Strobler hebt sich ab von vielen seiner Comedykollegen, indem er weniger die anderen, sondern vielmehr sich selbst aufs Korn nimmt.

Das brachte ihn im letzten Jahr bis auf die Bühne des "Quatsch-Comedy-Clubs" in Berlin. Der "Rockabilly", wie er sich selbst nennt, erzählte in der rund 90-minütigen Bühnenschau viel aus seinem Bamberger Leben als 39-jähriger Single, Kleingärtner, Bierkutscher, Freischwimmer, Turmspringer, Liebhaber, Fuchsüberfahrer und Globetrotter.

Und falls jemand auf die Idee kommen sollte, dies nicht lustig zu finden, erklärt er bereits zu Beginn: "Also ich bin Profi, wenn Sie es nicht lustig finden, liegt es nicht an mir!" Und spätestens als er zu seinem - von der besorgten Mutter veranlassten - Date mit der Susi einen Rap anstimmt, wird das große Potenzial des aufstrebenden Comedian so richtig deutlich.

Er ist und bleibt aber auf dem Teppich und weiß, wo er herkommt: aus Bamberg. Links von ihm ist der Schlachthof, rechts der Puff.