Am Sonntagnachmittag haben aufmerksame Verkehrsteilnehmer einen 51-jährigen Autofahrer gestoppt, nachdem er auf der B2 in Schlangenlinien vor ihnen hergefahren war. Nachdem der Mann angehalten hatte, merkten die Zeugen, dass der Fahrer betrunken ist und verständigten die Polizei. Wie die Polizei schreibt, versuchte der Mann anschließend zu Fuß zu Flucht zu ergreifen. Aber ein 39-Jähriger heftete sich an seine Fersen, bis die Polizei die beiden aufgriff. Der Beschuldigte bestreitet, gefahren zu sein. Er wollte angeblich nur etwas spazieren gehen. Ein Vortest ergab über zwei Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und eine Blutentnahme angeordnet