Gosberg
Bauernverband

BBV: Agrarflächen für Nahrungskette erhalten

Auf der Kreisversammlung in Gosberg ging es um Chancen und Herausforderungen für die landwirtschaftlichen Betriebe. Die Energiewende und der ICE-Ausbau wirken sich aus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Geehrten, die ihre Bauernhöfe für den Kindertag geöffnet hatten  Fotos: Franz Galster
Die Geehrten, die ihre Bauernhöfe für den Kindertag geöffnet hatten Fotos: Franz Galster
+1 Bild
Die Ehrung der Teilnehmer vom "Kindertag auf Bauernhöfen 2013" bildete einen zentralen Punkt der Kreisversammlung Forchheim des Bayerischen Bauern-Verbandes (BBV) des Nachmittags. Der BBV-Kreisobmann Hermann Greif begrüßte im Gasthof Schuhmann zahlreiche Ehrengäste.

Informationen zur Landwirtschaft und der Rechenschaftsbericht von BBV-Geschäftsführer Werner Nützel rundeten das Programm ab. Greif verwies auf ein landwirtschaftlich schwieriges Jahr 2013 in der Region. Die Obstbauern hatten auf Grund der ungünstigen Witterung Ertragsprobleme, aber auch andere Bereiche wie der Kartoffelanbau. Als Höhepunkt nannte er das erste Landeserntedankfest, das in Muggendorf stattfand.

Die Ausgleichsflächen

Auf 2014 blickend sagte Greif, Energiewende, neue Stromtrassen und Windkraftanlagen berührten die Landwirtschaft.
Greif plädierte dafür, Ausgleichsflächen, die für ICE-Trassen abzutreten wären, in Geld abzugelten. Die Agrarflächen sollten für die Nahrungskette erhalten bleiben. Die mannigfachen Kooperationen der Landwirtschaft und des BBV mit Jägern, Naturschützern, Maschinenring und vielen weiteren Organisationen seien "für einen vernünftigen Weg" gefragt. Den Zusammenhalt in den Dörfern zu pflegen und zu stärken, sieht Kreisbäuerin Rosi Kraus als eine wichtige Aufgabe des BBV. Dazu zähle auch die Fortbildung. "Der Kindertag auf Bauernhöfen 2013 war ein voller Erfolg", stellte sie unter dem Beifall der Zuhörer fest. 22 Höfe hatten ihre Tore im Landkreis Forchheim geöffnet, um 2000 Kinder zu informieren. Der Kindertag fand erstmals 1998 statt und wird alle zwei Jahre ausgerichtet.

Was kommt auf die Familien zu?

"Die Zukunft der Landwirtschaft - Neue EU-Agrarpolitik bis 2020: was kommt auf Forchheims Bauernfamilien zu", zu diesem komplexen Thema referierte Matthias Borst, Fachbereichsleiter für Agrar- und Umweltpolitik im BBV-Generalsekretariat München. Er bezog sich auf die Agrarministerkonferenz im November 2013 und die Umsetzung der EU-Agrarpolitik, die auch für die 1600 Bauernfamilien im Landkreis Forchheim Klarheit schaffe. Betriebe bis 30 Hektar erhalten zusätzlich 50 Euro je Hektar, darüber bis 46 Hektar 30 Euro/ha. Für Familienbetriebe um Forchheim mit durchschnittlich rund 19 Hektar Fläche sei dies ein Stärkungselement.

Grundsätzlich forderte er die Bayerische Staatsregierung auf, Wort zu halten und Einbußen aus der Kürzung von 4,5 Prozent der EU-Agrarbeihilfen zu kompensieren. Positiv fand es der Redner, dass die Streichung der Agrardiesel-Rückerstattung in Berlin vom Tisch sei: Sie hätte den Betrieben allein im Landkreis Forchheim rund eine Million Euro zusätzliche Belastung verursacht. Über neue bundeseinheitliche Beitragsmaßstäbe in der Unfall- und Krankenversicherung referierte Direktor Ludwig Ziegler von der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) Bayreuth.

Mehr Kündigungen als Neuaufnahmen

Rückblick und Ausblick gab Geschäftsführer Werner Nützel. Der BBV zählt im Kreis 3030 Mitglieder. 16 Neuaufnahmen stehen 31 Kündigungen gegenüber.

"Der Spatenstich zum Neubau der Geschäftsstelle am 10. September 2013 war einer der vielen Höhepunkte", sagte Nützel. Der Umzug in die Hans-Böckler-Straße in Forchheim ist für Juli 2014 vorgesehen. Rosi Kraus machte schon einmal neugierig auf den Landfrauentag am 13. März in der Forchheimer Jahnhalle mit Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU).

Rosi Kraus wies auf das neue Transparent "Landwirt-schaf(f)t Heimat" des BBV hin und meinte: "Wir Landwirte gestalten die Heimat, niemand tut es mehr. Wir sind die Nutzer und Schützer der Umwelt."


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren