Effeltrich
Unfall

67-Jährige gerät in Gegenverkehr - drei Verletzte bei Effeltrich

Zwischen Kersbach und Effeltrich ist eine 67-Jährige mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr geraten und mit einem Auto zusammengestoßen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Drei Autos waren in den Unfall bei Effeltrich verwickelt. Foto: Kreisbrandinspektion Forchheim
Drei Autos waren in den Unfall bei Effeltrich verwickelt. Foto: Kreisbrandinspektion Forchheim
+1 Bild
Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos zwischen Kersbach und Effeltrich sind am Mittwochabend drei Personen verletzt worden, davon eine schwerer.

Eine 67-jährige Frau fuhr mit ihrem VW Polo die Staatsstraße von Kersbach nach Effeltrich. Auf Höhe der Abzweigung nach Pinzberg geriet die Fahrerin aus noch nicht unerklärlichen Gründen auf die Gegenfahrbahn und stieß nahezu frontal mit einer entgegenkommenden 42-jährigen Golf-Fahrerin, die noch versuchte auszuweichen, zusammen.


Weitere Kollision

Ein dahinter befindlicher 31-jähriger Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und kollidierte noch mit dem Golf. Während der Beifahrer im Polo schwerer verletzt wurde, erlitten die beiden VW-Fahrerinnen leichte Verletzungen.

Der Gesamtschaden beläuft sich nach Angaben der Polizeiinspektion Forchheim auf 20 000 Euro. Zur Unfallaufnahme musste die Staatsstraße kurzfristig gesperrt werden.


Feuerwehren regeln Verkehr

Die verständigten Feuerwehren aus Effeltrich und Kersbach übernahmen die Verkehrsumleitung. Auf der Umleitungsstrecke über Poxdorf kam es im abendlichen Berufsverkehr zu leichten Behinderungen.

Zur Fahrbahnreinigung wegen ausgelaufener Betriebsstoffe wurde die Straßenmeisterei Forchheim beauftragt. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Effeltrich und Kersbach mit ungefähr 25 Mann zur Verkehrsregelung sowie der Forchheimer Kreisbrandinspektor Ernst Messingschlager und der Kreisbrandmeister Willibald Hofmann. Drei Rettungswagen und ein Notarzt waren an der Unfallstelle vor Ort.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.