Kirchehrenbach
Jubiläum

50 Jahre Firma Pieger Dach und Wand

In gebührendem Rahmen feierte die Firma Pieger Dach und Wand im Gasthaus Zum Walberla, Kirchehrenbach, ihr 50. Bestehen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Firmengründer Konrad Pieger, Werner Oppel, Johannes Pieger und die ganze Piegerfamilie (von links)  Foto: Franz Galster
Firmengründer Konrad Pieger, Werner Oppel, Johannes Pieger und die ganze Piegerfamilie (von links) Foto: Franz Galster
+1 Bild
Die Feier z um 50. Bestehen war auch Anlass, treue Mitarbeiter zu ehren. Für die Handwerkskammer von Oberfranken, sowie der Dachdeckerinnung, der Kreis-Innung und als Handwerksmeister überbrachte Werner Oppel die besten Glück- und Segenswünsche des gesamten Forchheimer Handwerks.

"Tradition bewahren und Entscheidungen in der Gegenwart für die Zukunft treffen, das war und ist die Lebenseinstellung des Firmengründers Konrad Pieger", zollte Oppel dem Firmengründer Respekt. Man habe hier nicht nur in Maschinen, sondern auch in Menschen und ihre Ausbildung investiert. Dann schlug der Festredner einen weiten Bogen von den Anfängen des Schieferdecker Pieger bis zu seinen Söhnen Josef und Johannes.
Johannes übernahm 1995 die Firma, seine Frau Heidi kümmert sich seitdem sorgfältig um die Zahlen. Als Handwerker stelle man sich der gesellschaftlichen Herausforderung.
Jedes Unternehmen hat ein Gesicht, manche sprechen deshalb von einer Familienfirma.


Ehrenurkunde

Oppel würdigte das 50. Jubiläum der Firma Pieger als vorbildlichen Ausdruck von Innovationskraft, fachlicher Qualifikation und hohem persönlichen Engagement. Als sichtbares Zeichen der Wertschätzung überreichte er eine Ehrenurkunde der Handwerkskammer von Oberfranken, unterzeichnet von Präsident Thomas Zimmer. Mitarbeiter sind der Nährboden für Innovationen und das fängt beim Lehrling an. Dazu gehöre auch eine dynamische und zielstrebige Mannschaft, hatte Oppel betont. Die langjährige Zugehörigkeit zeugt von einem tadellosen Betriebsklima. So ist Josef Pieger, Dackdeckermeister, seit 1981 im Unternehmen, Roland Gebhardt, Facharbeiter, seit 1986, Wolfgang Baier, Dackdeckergeselle, seit 1988 und Peter Baier, Dachdeckergeselle, seit 1990. Ihnen wurde mit einer Ehrenurkunde und einer Medaille in Silber gedankt. Sie haben alle im Betrieb ihre Ausbildung gemacht. Juniorchef Jonas Pieger fügte jeweils ein persönliches Präsent hinzu und würdigte seine Mitstreiter mit einem unterhaltsamen, treffenden Gedicht.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren