Höchstadt a. d. Aisch
Artenschutz

Zu Besuch bei den Bienen

Der Imkerverein Höchstadt feierte sein Honigblütenfest.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mattis hat keine Angst vor Bienen.      Foto: Yannick Hupfer
Mattis hat keine Angst vor Bienen. Foto: Yannick Hupfer
+1 Bild

Die Biene: Sie ist aktuell wohl eines der beliebtesten Tiere in Bayern. Nicht zuletzt hat ihre Beliebtheit durch das Artenschutzbegehren "Rettet die Bienen!" Anfang des Jahres stark zugenommen. Schon oft hat der Imkerverein Höchstadt sein Blütenhonigfest veranstaltet, doch dieses Mal haben die Organisatoren aufgrund der genannten Konstellation mit einem besonders großen Ansturm gerechnet. Allerdings war der Zweite Vorsitzende Daniel Haberer mit der Besucherzahl dann nicht ganz zufrieden: "Es hätte ein bisschen mehr sein dürfen."

Die Besucher, die da waren, zeigten aber großes Interesse. Unter ihnen waren auch viele Kinder, die Bienen auf der Anlage des Imkervereins hautnah erleben konnten. Die Imker gaben Einblicke in ihre tägliche Arbeit und in ihre Gerätschaften. Wichtig für die Bienen seien natürlich viele Blüten, wie Haberer erklärt: "Jede Fläche, die bei uns blüht, bringt etwas." Deshalb gab der Imkerverein kostenlos Samen aus.

Außerdem empfiehlt der Zweite Vorsitzende Lavendel. Der sehe schön aus, sei pflegeleicht und diene den Bienen optimal. Wichtig sei, bei den Pflanzen darauf zu achten, dass sie auch später im Jahr noch einmal blühen. Denn zu diesem Zeitpunkt im Jahr wird es für die Bienen schwieriger, Nahrung zu finden.

Immer mehr Imker

Dabei gibt es rund um Höchstadt mittlerweile sehr viele Imker, wie Vorsitzender Hannes Neumeier erklärte: "Es hat sehr, sehr zugenommen." Es seien fast schon zu viele Bienenvölker auf zu engem Raum, doch Neumeier ist nach seinen Worten froh um jeden, der sich mit Bienen beschäftigt.

Und manchmal kann man sogar auf die Tiere wetten. Immer dann, wenn das Blütenhonigfest stattfindet. In Gremsdorf werden die Bienen, mit einem Farbpunkt markiert, losgelassen. Welche Farbe es zuerst wieder zurück zu seinem Volk auf dem Vereinsgelände des Imkervereins schafft, gewinnt. Diesmal gab es für den Sieger einen wirklichen Hauptgewinn. Mitglied Thomas Hanika spendierte einen Rundflug mit einem Motorflieger. Einmal fliegen wie die Bienen.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren