Herzogenaurach
Besuch

Wolfsberger Radfahrer lernen Herzogenaurach und die Kirchweih kennen

Die Sommerkirchweih nutzten fünf Mitglieder des Kärntner Radclubs HRC Wolfsberg, um dem Radfahrerclub RC 1894 Herzogenaurach einen Besuch abzustatten.
Artikel drucken Artikel einbetten
German Hacker (2. v. l.) und Renate Schroff (4. v. l.) begrüßten die Wolfsberger. Foto: Richard Sänger
German Hacker (2. v. l.) und Renate Schroff (4. v. l.) begrüßten die Wolfsberger. Foto: Richard Sänger
Vor dem Zelt der Basketballer wurden die Gäste aus Wolfsberg von Bürgermeister German Hacker und seiner Stellvertreterin Renate Schroff (beide SPD) in Herzogenaurach willkommen geheißen.
Die Sportler aus Wolfsberg kamen aber nicht nur wegen der Sommerkirchweih, sondern auch, um den Kontakt zum RC 1894 zu vertiefen, denn die Herzogenauracher werden im Herbst zur Partnerschaftsfeier mit dem Fahrrad nach Wolfsberg fahren. Bereit am Ankunftstag wurden mal schnell 50 Kilometer gemeinsam abgespult. Weil die fünf Wolfsberger das erste Mal nach Herzogenaurach kamen, gab es am Freitag eine Stadtführung und am heutigen Samstag geht es in die Weingegend am Main und am Abend zum Grillfest des RC 1894, bevor es am Sonntag wieder nach Wolfsberg geht.


Keine Kerwa in Kärnten

Die Gäste aus Wolfsberg waren überrascht, was im Weihersbach so abgeht, auf der Bühne stand "Faded Glory" und sorgte für einen gut besuchten Donnerstagabend. Solche Feste sind in Wolfsberg und Kärnten nämlich weitgehend unbekannt.


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren