Möhrendorf
Einbruch

Wieder Einbrecher in Kreis Erlangen-Höchstadt: Zeugen gesucht zu Fällen in Möhrendorf und Eckenhaid

In jüngster Zeit wurde der Kreis Erlangen-Höchstadt immer wieder von Einbrechern heimgesucht. Zuletzt gab es Einbrüche in Möhrendorf und Eckenhaid, zuvor bereits in Eckental und Höchstadt.
Artikel drucken Artikel einbetten
In letzter Zeit suchen immer wieder Einbrecher Mittelfranken heim. Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa
In letzter Zeit suchen immer wieder Einbrecher Mittelfranken heim. Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa

Einbrecher haben am Dienstag (08.01.2019) versucht, in ein Einfamilienhaus in Möhrendorf (Landkreis Erlangen-Höchstadt) einzubrechen. Ein weiterer Einbruch in ein Einfamilienhaus ereignete sich im Eckentaler Ortsteil Eckenhaid (ebenfalls Landkreis Erlangen-Höchstadt). Schon am vergangenen Wochenende hatten Einbrecher in Eckental zugeschlagen - und kürzlich auch in Höchstadt.

Im ersten Fall stellte die Bewohnerin (57) kurz vor 22.30 Uhr fest, dass im Verlauf des Tages versucht worden war, über ein Fenster in das Haus im Meisenweg einzusteigen. Am Fenster entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro, wie die Polizei berichtet.

Einbrecher durchwühlten Schränke und Schubladen

Im zweiten Fall stellte ein Nachbar (62) am Mittwoch (09.01.2019) beim Schneeräumen fest, dass bei einem Einfamilienhaus Am Kirschgarten möglicherweise schon in den zurückliegenden Tagen die Scheibe der Terrassentür eingeschlagen worden war. Er verständigte die Polizei und den Hauseigentümer (70). Bei der Nachschau im Haus waren Schränke und Schubladen durchwühlt worden. Ob etwas entwendet wurde, steht derzeit noch nicht fest.

Spurensicherung und abschließende Ermittlungen übernehmen die Kommissariate der Kriminalpolizei Erlangen.

Etwaige Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112 3333 zu melden.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren