Weisendorf
Neujahrsempfang

Weisendorfs Bürgermeister sieht die Gemeinde auf einem guten Weg

Nachdenkliche Worte des Bürgermeisters Heinrich Süß (UWG), aber auch Optimismus sowie eine gelungene musikalische Unterhaltung prägten den Neujahrsempfang im Weisendorfer Rathaus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Stellvertretend für alle Mitglieder des Helferkreises "Weisendorf hilft" nahm Katja Koch Blumen und eine Spende von Bürgermeister Heinrich Süß entgegen. Foto: Richard Sänger
Stellvertretend für alle Mitglieder des Helferkreises "Weisendorf hilft" nahm Katja Koch Blumen und eine Spende von Bürgermeister Heinrich Süß entgegen. Foto: Richard Sänger
+3 Bilder
Es waren Vertreter nahezu aller Weisendorfer Vereine sowie aus Politik und Kirchen, Schulen sowie Kinderbetreuungseinrichtungen ins Rathaus gekommen, um neben Neujahrswünschen auch Informationen auszutauschen und um sich gegenseitig kennenzulernen.
"Ein Jahreswechsel lädt immer dazu ein, einen Blick zurück, aber auch nach vorne zu werfen", erklärte der Bürgermeister. Dieser sei angesichts der Ereignisse in Europa und den Flüchtlingsströmen, die Deutschland und auch Weisendorf erreichten, umso interessanter. Mittlerweile leben in Weisendorf 43 asylsuchende Personen in dezentralen Wohneinheiten, dabei handelt es sich um Familien bzw. Familienverbünde aus Syrien, dem Irak und Aserbaidschan.
Die unterschiedliche Kultur und vor allem die fremde Sprache hätten dem engagierten Helferkreis anfangs schon zu schaffen gemacht. Deswegen sei zusammen mit der VHS ein Deutsch- und Integrationsunterricht organisiert worden.
"Dank der Unterstützung unserer Grund- und Mittelschule sowie der Kindergärten sind die Kinder gut untergebracht und lernen schnell. Integration findet aber auch in den Vereinen statt. Beim ASV trainieren regelmäßig männliche Flüchtlinge am Mittwochabend zusammen mit den Alten Herren Fußball", erzählte der Bürgermeister. Stellvertretend für den Helferkreis "Weisendorf hilft" überreichte der Bürgermeister an Katja Koch einen Blumenstrauß und eine Spende.
Auch für den jungen Bastian Selig hielt der Bürgermeister eine Laudatio. Seit über zehn Jahren engagiert sich Selig ehrenamtlich in der Gemeinde und darüber hinaus. Selig ist nicht nur bei der Feuerwehr, zu deren Vorsitzendem er inzwischen gewählt wurde, sondern auch Rettungssanitäter und Ausbilder beim BRK Erlangen-Höchstadt.


Lob für Bastian Selig

Besondere Verdienste habe er sich im Einsatz in der Notunterkunft für Flüchtlinge in Erlangen erworben. Dort habe er sich mit seinem Fachwissen und Organisationstalent in der medizinischen Versorgung und dem Betrieb der "Hausarztpraxis Notunterkunft Erlangen" während der gesamten Betriebszeit der Einrichtung weit über das normale Maß einer ehrenamtlichen Mitarbeit eingebracht und sei dafür auch von höchster Stelle ausgezeichnet worden.
Bei seinem Blick in die Zukunft sprach der Bürgermeister über die Gestaltung des Schlossparks. "Freuen wir uns gemeinsam auf den nächsten Sommer, denn dann soll er fertig sein", machte Süß neugierig. Aber auch der Breitbandausbau war ein Thema. Mitte des Jahres werde Weisendorf kein weißer Fleck mehr auf der Versorgungskarte sein.
Die geplante Ballsporthalle soll Mitte des Jahres 2017 fertiggestellt sein, und damit werde auch der Engpass bei der Belegung der Sporthallen ein Ende haben, versprach der Bürgermeister. Insgesamt blickt Süß optimistisch in die Zukunft.
"Sie sehen, der Markt Weisendorf entwickelt sich gut. Dies ist nicht zuletzt auch ihnen zu verdanken, liebe Bürgerinnen und Bürger, die sie sich immer wieder für das Gemeinwohl einsetzten. Vieles von dem, was unsere Marktgemeinde attraktiv und lebenswert macht, ist von oder in Zusammenarbeit mit den Bürgerinnen und Bürgern auf den Weg gebracht worden", bedankte sich das Ortsoberhaupt.
Für die Auflockerung und die musikalische Umrahmung des Abends sorgten mit "Blattgold" drei junge Musikerinnen. Das Klarinetten-Trio mit Mareike Winkler, Stefanie Vogel und Karina Vogel eröffnete den festlichen Abend mit "Vier Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi und sorgte auch mit "Entertainer" von Scott Joplin und "Vielen Dank für die Blumen" für Begeisterung.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren