Höchstadt a. d. Aisch
Schlosshoffest

Von Sängern, Gauklern und Piraten...

Einen Tag lang kehrte Fantasy- und Mittelalterfeeling in die altehrwürdigen Höchstadter Schlossmauern ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mono Inc. brachte als Headliner die Menge zum Kochen. Fotos: Karina Brock
Mono Inc. brachte als Headliner die Menge zum Kochen. Fotos: Karina Brock
+45 Bilder

Beim diesjährigen Höchstadter Schlosshof Festival gab es wieder viel Musik, allerlei Tand und kostümierte Menschen. Die Hitze am Samstag machte kaum jemandem zu schaffen - trotz manch aufwendiger und warmer Gewandung. Das Fest ging wieder einmal friedlich und fröhlich über die Bühne. Leider hatten die Bands weniger Publikum angezogen, als in vorangegangenen Jahren. Sogar beim Headliner Mono Inc. gestaltete sich das Durchkommen bis zum Bühnenrand alles andere als schwierig. Trotzdem gaben die Musiker alles - sie hätten durchaus mehr Zuschauer verdient gehabt. Die feiernde Menge ließ sich aber dadurch nicht stören. Im Gegenteil: Der Platz wurde zum ausgelassenen Tanz gut genutzt.

Das Orga-Team rund um Thomas Ackermann hat wieder tolle Arbeit geleistet und auch die Anwohner haben sich inzwischen mit den seltsamen Gestalten arrangiert, die seit 2007 einmal jährlich den Schlosshof bevölkern.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren