Laden...
Erlangen
Zusammenstoß

Vom Smartphone abgelenkt: Fahrradfahrer und Mutter mit Kinderwagen kollidieren in Erlangen

Ein Dreijähriger wurde bei dem Zusammenstoß aus dem Kinderwagen geschleudert - die Mutter und der Fahrradfahrer waren wohl beide abgelenkt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Montag um kurz nach 19 Uhr kam es in der Neumühle zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Radfahrers und einer Mutter mit Kinderwagen. Symbolfoto: Julian Stratenschulte, dpa
Am Montag um kurz nach 19 Uhr kam es in der Neumühle zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Radfahrers und einer Mutter mit Kinderwagen. Symbolfoto: Julian Stratenschulte, dpa
Am Montag um kurz nach 19 Uhr kam es in der Neumühle in Erlangen zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Radfahrers und einer Mutter mit Kinderwagen. Die 41-jährige Frau war mit ihrem dreijährigen Sohn, der im Kinderwagen saß, auf dem dortigen Radweg unterwegs.

Ein entgegenkommender Fahrradfahrer erkannte die Situation laut Polizei wohl zu spät und es kam zum Zusammenstoß mit dem Kinderwagen. Sowohl die Mutter wie auch der Radfahrer kamen zu Fall. Der Kinderwagen kippte um und der dreijährige fiel heraus. Während der Fahrradfahrer und glücklicherweise auch das Kleinkind augenscheinlich unverletzt blieben, musste die 41-jährige Mutter aufgrund von leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Nach derzeitigen polizeilichen Erkenntnissen waren der Fahrradfahrer und die Mutter des Kindes jeweils durch ihre Smartphones abgelenkt. In diesem Zusammenhang weist die Polizei auf die Grundregel bei der Teilnahme am Straßenverkehr hin, welche eine ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme erfordert.
Verwandte Artikel