Neuhaus
Sanierung

Vollsperrung geplant: Straße zwischen Neuhaus und B 470 wird gemacht

Der Belag der Kreisstraße zwischen Neuhaus und der B470 wird erneuert. Der Termin für die Bauarbeiten steht schon fest.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Teilstück der ERH 16 zwischen Neuhaus und B 470 wird Anfang August saniert. Foto:  Christian Bauriedel
Das Teilstück der ERH 16 zwischen Neuhaus und B 470 wird Anfang August saniert. Foto: Christian Bauriedel

Die Straße zwischen der B470 und Neuhaus wird neu gemacht. Das hat der Bauausschuss des Landkreises am Donnerstag einstimmig beschlossen. Geplant ist, auf einer Strecke von rund 1,3 Kilometern Länge die Fahrbahn zu erneuern.

Am Anfang der Sommerferien

Aufgebracht werden soll ein sogenannter Durohflex-Belag, mit dem gleichzeitig schadhafte Stellen im Asphalt ausgebessert sowie eine neue, dünne Deckschicht aufgebracht wird. Wie Hannah Reuter-Özer, Pressesprecherin des Landkreises, auf Anfrage mitteilt, sollen die Bauarbeiten in den ersten beiden Wochen der Sommerferien (Beginn: 29. Juli) stattfinden.

Die Straße muss dann voll gesperrt werden. Vergeben wurden die Sanierungsarbeiten an das günstigste Angebot, welches von der Baufirma Geuder aus Neusitz, einem Ort bei Rothenburg ob der Tauber, kam. Der Landkreis plant, für die Erneuerung des Teilstücks der Kreisstraße ERH 16 rund 102.000 Euro auszugeben.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren