Höchstadt a. d. Aisch
Unglück

Ungebremst in Auto gekracht: Biker (52) auf A3 schwer verletzt - Rettungshubschraubereinsatz

Auf der A3 in Franken ist es zu einem schweren Unfall zwischen einem Motorrad und einem Auto gekommen. Am Donnerstagmittag krachte der Motorradfahrer ungebremst in das Auto. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.
Artikel drucken Artikel einbetten

Schwerer Unfall auf der A3 in Franken: Am Donnerstagmittag (8. August 2019) hat sich ein schweres Unglück auf der Autobahn ereignet. Informationen der Polizei zufolge krachte ein Motorrad gegen 13.30 Uhr ungebremst in ein Auto. Der Biker stürzte und verletzte sich schwer.

Auch auf der A9 in Mittelfranken hat sich am Freitagmittag ein schwerer Motorradunfall ereignet. Ein Biker schwebt in Lebensgefahr.

Unfall auf der A3: 52-jähriger Biker schwer verletzt

Der Unglücksort liegt zwischen den A3-Anschlussstellen Höchstadt-Nord und Schlüsselfeld in Fahrtrichtung Würzburg auf Höhe der Raststätte Steigerwald. Ein Rettungshubschrauber landete auf der Autobahn und brachte den 52-jährigen Motorradfahrer ins Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Die Polizei sperrte die A3 kurzzeitig komplett. Gegen 15.15 Uhr wurde sie wieder freigegeben. Laut verkehrsinformationen.de staute es sich auf der Autobahn.

Empfohlene Umleitungen für Autofahrer sind die U86 und die U88.

Zwischen exakt den selben Anschlussstellen auf der A3 ist am Mittwochabend ein Porsche verunglückt. Der Sportwagen schleuderte bei Aquaplaning von der Autobahn. Ein Zeuge alarmierte den Rettungsdienst.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.