Eckental
Unfall

Kreis Erlangen: Schulbus fährt Schülerin über den Fuß - zehnjähriges Mädchen verletzt

Auf dem Weg zur Schule wurde am Mittwochmorgen eine zehnjährige Schülerin verletzt, nachdem ihr an der Bushaltestelle ein Bus mit dem Vorderrad über den Fuß rollte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf dem Weg zur Schule wurde am Mittwochmorgen eine zehnjährige Schülerin verletzt, nachdem ihr an der Bushaltestelle ein Bus  mit dem Vorderrad über den Fuß rollte. Symbolfoto: Roland Weihrauch/dpa
Auf dem Weg zur Schule wurde am Mittwochmorgen eine zehnjährige Schülerin verletzt, nachdem ihr an der Bushaltestelle ein Bus mit dem Vorderrad über den Fuß rollte. Symbolfoto: Roland Weihrauch/dpa

Eine zehnjährige Schülerin und deren Eltern zeigten am Mittwochvormittag einen Busfahrer bei der Polizeiinspektion Erlangen-Land an.

Dem Mädchen fuhr am Mittwochmorgen ein Busfahrer eines Omnibusses über ihren Fuß. Das passierte beim Einsteigen am Busbahnhof Eschenau, wie die Polizei mitteilt. Vor dem Bus soll es wohl ein Gedränge zwischen den Schülern gegeben haben, wodurch das Mädchen vor den Bus auf die Fahrbahn geriet - noch bevor der Bus stehen blieb und die Türen öffnete.

Die Schülerin meldete den Unfall erst in der Schule in Lauf bei ihrer Klassenlehrerin. Daraufhin kam die Zehnjährige in ein Krankenhaus, wo festgestellt wurde, dass es sich lediglich um eine Quetschung des Fußes handelt. Der Busfahrer selbst hatte wohl nichts von dem Vorfall mitbekommen. Entsprechende Ermittlungen wurden jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Lesen Sie auch:In Kronach wurde in der vergangenen Woche ein achtjähriger Schüler von einem Bus 60 Meter mitgeschleift und verletzt, während dies der Fahrer nicht bemerkte.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.