Erlangen
Unfall

Erlangen: Fahrradfahrerin (25) von Lkw-Hänger überrollt

Schwerer Unfall am Dienstag in Erlangen: Ein Lkw-Gespann hat eine junge Radfahrerin erfasst und teilweise überrollt. Die Frau musste mit Verdacht auf schwere Verletzungen in eine Klinik gebracht werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schwerer Fahrradunfall am Dienstagmorgen in Erlangen. Symbolfoto: Arno Burgi/dpa
Schwerer Fahrradunfall am Dienstagmorgen in Erlangen. Symbolfoto: Arno Burgi/dpa
In Erlangen hat sich am Dienstagmorgen kurz vor 09.00 Uhr in der Kurt-Schumacher-Straße/ Einmündung Allee am Röthelheim ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen geriet eine 25-jährige Radfahrerin aus Erlangen zwischen Zugfahrzeug und Hänger eines abbiegenden Lkw-Gespannes.


25-Jährige mit schweren Verletzungen in die Notaufnahme

Die Radfahrerin wurde nach jetzigem Kenntnisstand zumindest von dem Hänger überrollt und mit Verdacht auf schwere Verletzungen an Beinen und Unterleib in die Notaufnahme der Universitätsklinik eingeliefert. Hier wurden nach ersten Diagnosen ein Oberschenkelbruch und keine inneren Verletzungen diagnostiziert. Lebensgefahr wurde von den behandelnden Ärzten ausgeschlossen, teilte die Polizei mit.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde zur Klärung der Unfallursache ein Sachverständiger hinzugezogen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bei dem Lkw-Fahrer ergab 0,0 Promille. Das Fahrrad wurde vollständig überrollt und ist nicht mehr fahrbereit.

Während der Unfallaufnahme bis 10.45 Uhr wurde die Straße Allee am Röthelheim in westlicher Richtung gesperrt.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.