Adelsdorf
Benefiz

Toy-Run-Biker wärmen sich in Adelsdorf auf

Der Bürgermeister löst bei Bikern des Erlanger "Toy Run" sein Versprechen ein. Zudem wurden Spenden übergeben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Spendenübergabe und Kaffeepause auf dem Degen-Parkplatz in Adelsdorf: ein "Toy Run"-Teilnehmer zusammen  mit  Thomas Merz und Bürgermeister Karsten Fischkal (v.l.). Foto: privat
Spendenübergabe und Kaffeepause auf dem Degen-Parkplatz in Adelsdorf: ein "Toy Run"-Teilnehmer zusammen mit Thomas Merz und Bürgermeister Karsten Fischkal (v.l.). Foto: privat

Nachdem im vergangenen Jahr über hundert Biker bei der Benefiztour, ausgerichtet vom Verein Toy-Run - Träume für kranke Kinder Erlangen, einen Zwischenstopp in Adelsdorf eingelegt hatten, hatte damals Bürgermeister Karsten Fischkal (FW) versprochen, für 2019 allen Teilnehmern Kaffee zu organisieren - und das tat er dann auch.

Zur 25. Benefiztour "Toy Run" hatten sich hunderte von Bikern auf die Rundfahrt mit dem Ziel Erlanger Kinderklinik aufgemacht. Es waren nicht nur Biker aus der Umgebung sondern Motorradfahrer aus Deutschland, ganz Europa und sogar USA angereist.

15 Liter Kaffee flossen aus den bereit gestellten Kannen auf dem Degen- Parkplatz. Bei dem regnerischen Wetter war das eine herrliche Erwärmung und wurde gerne angenommen. Dr. Thomas Merz aus Hemhofen gab den Bikern eine Spende, die in seiner Praxis zusammenkam, mit auf den Weg zur Kinderklinik. Bei der Adelsdorfer Tankstelle wurde ebenfalls ein hungriger Spendentopf gefüttert.

Ziel der Aktion ist es seit 25 Jahren vielen kleinen und großen Patienten besondere Herzenswünsche wie ein ferngesteuertes Auto, eine Fahrt zum Musical "König der Löwen", ein VIP-Besuch beim Club in Nürnberg, eine Reittherapie, Konzertbesuche, Treffen mit Künstlern, eine Urlaubsreise mit Transport in die Berge und mehr zu erfüllen.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren