Laden...
Erlangen
Kabelschaden

Stromausfall am Sonntagabend in Erlangen

Plötzlich war der Strom weg: Am Sonntagabend saßen hunderte Haushalte im Dunkeln. Die Stadtwerke beruhigen: Mit Corona hatte es nichts zu tun.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa

In Erlangen hat es am Sonntagabend einen Stromausfall gegeben. Betroffen waren hunderte Haushalte im Südosten der Stadt ab etwa 22 Uhr bis in die Nacht hinein.

Es habe sich um eine reguläre Störung, also einen technischen Defekt, wie er vorkommen kann, gehandelt, sagt Frank Oneseit, technischer Vorstand der Stadtwerke, auf Anfrage des Fränkischen Tags.

Kein Zusammenhang mit Coronapandemie

Auch das noch, dürfte sich mancher gedacht haben und rief besorgt die Stadtwerke an. Natürlich kam der Ausfall angesichts der Corona-Sperre zur Unzeit. Doch Oneseit kann beruhigen: Mit Corona hatte es nichts zu tun. Es handelte sich um einen Kabelschaden. Die Stadtwerke würden uneingeschränkt arbeiten. Die Versorgung der Bevölkerung sei auch in der momentanen Pandemie gesichert. Der Strom war übrigens just während des Auftritts von Markus Söder in der ARD-Sendung Anne Will weg.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren