Höchstadt a. d. Aisch
Auseinandersetzung

Streit zwischen Joggerin und Hundebesitzerin eskaliert bei Adelsdorf

Eine Joggerin hat sich bei Adelsdorf von einem Hund belästigt gefühlt. Anschließend soll sie der Besitzerin ins Gesicht geschlagen haben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Polizei Blaulicht - Symbolbild: Christopher Schulz
Polizei Blaulicht - Symbolbild: Christopher Schulz
Nach einem Streit zwischen einem Jogger und einer Hundehalterin in Adelsdorf sucht die Polizei nach Zeugen. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall bereits am 15. Januar, gegen 12.30 Uhr, auf einem Flurbereinigungsweg bei Adelsdorf.

Eine Joggerin fühlte sich von einem nicht angeleinten Hund belästigt, der auch trotz Zurufen nicht von ihr abließ. Als die Hundehalterin auch trotz Aufforderung nicht bereit war, ihren Hund anzuleinen, trat die Frau nach dem Tier, so dass es mit der Hundehalterin zur Auseinandersetzung kam.

Hierbei soll die Joggerin der Hundehalterin mit der Hand ins Gesicht und mit den Füßen gegen ihre Hüfte getreten haben, bevor sie davonrannte. Bei der Joggerin soll es sich um eine junge Frau Ende 20 mit dunklen schulterlangen Haaren und schwarz-lila Joggingkleidung gehandelt haben. Eventuelle Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Höchstadt unter der Telefonnummer 09193/63940 zu melden.



Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.