Laden...
Herzogenaurach
Corona

Stadt stundet Unternehmen die Gewerbesteuer zinslos

Die Stadt kommt den Unternehmern in Herzogenaurach in Zeiten der Corona-Krise entgegen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Innenstadt ist menschenleer, die Geschäfte sind geschlossen, die Wirtschaft leidet unter der Corona-Pandemie. Die Stadt hilft. Foto: bp
Die Innenstadt ist menschenleer, die Geschäfte sind geschlossen, die Wirtschaft leidet unter der Corona-Pandemie. Die Stadt hilft. Foto: bp

Wie der Stadtrat am Donnerstag beschließen soll, wird den Unternehmen die Gewerbesteuer bis zum Jahresende gestundet, und zwar zinsfrei. Das soll schnell und unbürokratisch vonstatten gehen, wie Bürgermeister German Hacker (SPD) im Vorfeld der Sitzung erläuterte.

Demnach genügt ein Antrag mit einer einfachsten Begründung. Auch werde kein Unterschied zwischen mittelbar oder unmittelbarer Betroffenheit gemacht. Ein Gastronom, zum Beispiel, brauche seinen Antrag nicht groß auszuführen, der Hinweis "Musste wegen Corona schließen" genüge.

Für die von der Corona-Pandemie und deren Einschränkungen gebeutelten Wirtschaft gibt es verschiedene Möglichkeiten, Unterstützung zu beantragen. Darauf weist die Stadt auf ihrer Homepage hin, unter der Webseite www.herzogenaurach.de/corona. So gibt es ein Formular zur Soforthilfe, das Gewerbetreibende und Unternehmer herunterladen können. Zuständig hierfür ist der Freistaat respektive die Regierung von Mittelfranken. Mit dem Antrag auf Steuererlass kann man sich jetzt direkt an das Finanzamt wenden, aber eben auch an die Stadt. "Das ist ein schneller Weg, Hilfe zu bekommen", sagt der Bürgermeister. Unterschied: Während die Stadt den Betrag stundet, setzt das Finanzamt den Messbetrag herab.

Bis zu 150 000 Euro Höhe kann der Bürgermeister bei den anstehenden Gewerbesteuer-Vorauszahlungen im Einzelfall selbst handeln. Hacker habe das in den vergangenen Tagen schon ein paarmal so umgesetzt, sagte er. Weil es nun aber eine grundsätzliche Angelegenheit ist, die in die Breite geht, braucht es einen Stadtratsbeschluss, der jetzt am Donnerstag in einer personell wie inhaltlich reduzierten Sitzung getroffen werden soll.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren