Eltersdorf
Fußball

Trainer Eigner verlängert beim SC Eltersdorf

Und noch eine Saison: Der Bayernliga-Spitzenreiter und Coach Bernd Eigner setzen die Zusammenarbeit in der Saison 2018/19 fort.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bernd Eigner und der SC Eltersdorf - das scheint zu passen: Beide Seiten einigten sich auf eine Verlängerung der Zusammenarbeit. Archiv
Bernd Eigner und der SC Eltersdorf - das scheint zu passen: Beide Seiten einigten sich auf eine Verlängerung der Zusammenarbeit. Archiv
Der SC Eltersdorf, aktuell Tabellenführer in der Bayernliga Nord, hat den Vertrag mit seinem Cheftrainer Bernd Eigner um ein weiteres Jahr verlängert. Der Vertrag gilt unabhängig davon, in welcher Liga der SCE im nächsten Jahr antritt. Eigner hatte den Trainerposten im Sommer 2016 übernommen.

In einer wechselhaften ersten Saison unter Eigner war der SCE auf dem sechsten Platz gelandet. Doch aktuell übertreffen die Eltersdorfer alle Erwartungen und haben bis zum Winter schon mehr Punkte gesammelt, als in der kompletten letzten Saison. Trotz einer Schwächephase sicherte sich der SCE am Ende der Hinrunde den ersten Tabellenplatz und will ihn auch nicht mehr hergeben: "Wir wollen jetzt natürlich so lange wie möglich oben dabei bleiben und den Lucky Punch am Ende der Saison machen. Wir müssen nichts, wir können alles", sagte Eigner.

Allerdings stellte der Trainer klar, dass er von der Vorstandschaft und dem Verein keine Vorgabe hat aufzusteigen. Dies bekräftigte auch der zweite Vorstand Werner Schmid: "Von unserer Seite aus ist überhaupt kein Druck auf die sportliche Leitung. Eher im Gegenteil. Wir freuen uns über die Entwicklung, die so ungeplant kommt."


Anforderungen im Aufstiegsfall

Sollte der große Wurf gelingen, kommen auf den SCE einige Auflagen zu. Der Anforderungskatalog kam just am gleichen Tag, wie die Verlängerung des Trainervertrags. Klar dürfte sein, dass der Verein 100 überdachte Sitzplätze schaffen muss, was nur mit Baugenehmigung der Stadt Erlangen möglich ist. Der Gästeblock, der im letzten Jahr abmontiert wurde, muss hingegen nur wieder montiert werden. Es werde laut den Verantwortlichen keine finanziellen Verrücktheiten geben: "Wir können uns auf alle Fälle eine Regionalligamannschaft leisten", sagte Werner Schmid. BB
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren