An der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga 1 Erlangen/Pegnitzgrund gab es keine Veränderungen, denn die ersten drei Mannschaften gewannen alle ihre Spiele. Der Tabellenführer FC Herzogenaurach setzte sich hierbei in Zeckern durch, der Zweite FC Burk gewann in Neuses und der Tabellendritte SC Adelsdorf holte beim bisher ungeschlagenen ASV Niederndorf drei Punkte. Etwas zurückgefallen ist der TSV Röttenbach, der das Verfolger-Duell in Kirchehrenbach verlor. In der unteren Tabellenregion verlor die SpVgg Uehlfeld zu Hause gegen Jahn Forchheim II und ist weiterhin neben Neuses ohne Saisonsieg. Für einen Paukenschlag sorgte der bisherige Vorletzte BSC Erlangen, der die DJK Eggolsheim mit 6:3 bezwang.
Die Begegnung Großenseebach gegen Poxdorf fiel aus.

BSC Erlangen  - DJK Eggolsheim 6:3

Zu einem überraschenden Erfolg kam der Bezirksliga-Absteiger, der sich nach dem ersten Punktspiel-Sieg nach fast einem Jahr, von den Abstiegsplätzen entfernen konnte. Über den Erfolg freuen sich die BSCler wahrscheinlich so sehr, dass trotz mehrmaligen Versuchs niemand im Sportheim zu erreichen war und Auskunft über den Spielverlauf geben konnte. Für Eggolsheim bedeutet diese Niederlage sicherlich einen Rückschlag, denn dies ist die dritte Abfuhr in Folge. / Tore: 0:1 Dierl (9,), 0:2 Friedrich (12.), 1:2 Önen (32.), 2:2 Martin (45.+2), 2:3 Gross (58.), 3:3 Martin (61.), 4:3 Bllaca (62.), 5:3 Martin (72.), 6:3 Martin (84.)

SpVgg Zeckern  - FC Herzogenaurach 1:3

Bei dieser Partie zeigte sich der Spitzenreiter Herzogenaurach als cleverer und führt nun weiterhin ungeschlagen das Feld an. Im ersten Durchgang hatten die "Schuhstädter" zwar die größeren Spielanteile, doch Ackermann brachte Zeckern in der 23. Minute nach einem Einwurf und einer Kopfball-Verlängerung in Führung. Im zweiten Durchgang hielten die Gastgeber zunächst noch mit, doch durch ein Kopfballtor von Amling, der nach einer Ecke traf, fiel das 1:1 (57.). Vier Minuten danach nutzte Maschke einen Ballverlust der Zeckerner durch einen schnellen Konter zum 1:2 aus. Die Entscheidung fiel in der 89. Minute, als Rockwell mit einem abgefälschten Schuss zum dritten Mal für den Gast traf.

ASV Niederndorf  - SC Adelsdorf 1:2

Etwas glücklich, aber nicht unverdient setzten sich die Gäste bei den bisher ungeschlagenen Niederndorfern durch. Adelsdorf ging hierbei bereits in der 5. Minute durch ein Freistoßtor von Brenner in Führung. In der 39. Minute erzielte Göttmann nach Doppelpass mit Geyer das 1:1. Als der ASV das Spiel besser in den Griff bekam, fiel nach einem Konter durch Heiko Geyer das 1:2 (55.). Obwohl die Adelsdorfer in der 80. Minute einen Akteur per Ampelkarte verloren, änderte sich nichts mehr am Resultat.

TSV Kirchehrenbach  - TSV Röttenbach 2:1

Bei diesem Verfolger-Duell zeigten die Gastgeber vor allem in der zweiten Halbzeit kämpferisch eine starke Leistung und entschieden die Partie für sich. Nach torloser erster Halbzeit brachte in der 48. Minute Bauer die Röttenbacher nach einem Eckball mit einem Kopfballtreffer in Führung. Postwendend erzielte jedoch Backof, der den Torhüter mit einem Heber überwand, das 1:1. Den Siegtreffer der Kirchehrenbacher schoss Postler in der 68. Minute, als er nach einem Freistoß den Abpraller verwandelte. Kurz vor Schluss wurde ein Röttenbacher Akteur per Ampelkarte vom Platz gestellt.

SpVgg Uehlfeld  - SpVgg Jahn Forchheim II 1:4

Gegen die mit einigen Bayernligaspielern verstärkte Gästemannschaft zeigte Uehlfeld in der ersten Halbzeit eine sehr gute Leistung und ging auch durch Justus in der 8. Minute in Führung, als er nach einem Schuss von Wetterneck den Nachschuss verwandelte. Im zweiten Durchgang kam dann Forchheim schnell zum Ausgleich, den Schäferlein in der 47. Minute erzielte. Drei Minuten später brachte Götz die Gäste erstmals in Führung und nach einer Stunde verwandelte Gonzales einen Foulelfmeter zum 1:3. Erneut durch einen Foulelfmeter, den Schäferlein verwandelte, fiel in der 72. Minute das 1:4.

SV Tennenlohe  - SV Langensendelbach 5:1

Keine Chance hatten die Langensendelbacher bei dieser Partie, die bereits zur Pause entschieden war. Forster brachte die Hausherren nach einem Doppelpass früh in Führung (1.) und Hahn sorgte dann mit zwei Treffern (10., 40.) für die 3:0-Pausenführung. Nach dem Wechsel erhöhte Egelseer in der 51. Minute auf 4:0. Durch ein Freistoßtor von Messingschlager kamen die Langensendelbacher zum Anschlusstreffer (62.). Ebenfalls durch ein Freistoßtor von Jovanovic fiel in der Schlussminute der 5:1-Endstand. Bei Tennenlohe wurde ein Spieler nach einem Foulspiel mit "Rot" vom Platz gestellt (70.).

DJK-SC Neuses  - 1. FC Burk 0:5

Keine Chance hatte der gastgebende Tabellenletzte bei diesem Derby gegen den Zweiten, der durch einen Hattrick von Cifci (5., 14. und 25.) schnell für die Vorentscheidung sorgte. Kurz vor der Pause erzielte Schaub den vierten Burker Treffer. Im zweiten Durchgang schalteten die Gäste einen Gang zurück, und so dauerte es bis zur 85. Minute, ehe d'Atona zum fünften Mal für Burk erfolgreich war.