LKR Erlangen-Höchstadt
Fußball

Kreisliga: Oesdorf übernimmt die Spitze

Der ungeschlagene SC profitierte von der zweiten Saisonniederlage Langensendelbachs und bezwang den SC Uttenreuth.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Ebermannstadter Patrick Hutzler (li.) und sein TSV haben das Topspiel gegen Victoria Erlangen mit 2:5 verloren. Eggolsheim (schwarz-weiß) setzte sich gegen Lonnerstadt durch. Archivfoto: Sebastian Baumann, anpfiff.info
Der Ebermannstadter Patrick Hutzler (li.) und sein TSV haben das Topspiel gegen Victoria Erlangen mit 2:5 verloren. Eggolsheim (schwarz-weiß) setzte sich gegen Lonnerstadt durch. Archivfoto: Sebastian Baumann, anpfiff.info

Victoria Erlangen ist mit dem sechsten Sieg aus den vergangenen sieben Partien bis auf drei Zähler an Langensendelbach herangerückt. Der SV gab sich in Möhrendorf geschlagen und die Tabellenführung der Kreisliga 1 an den SC Oesdorf ab. Niederndorf ist einen Zähler hinter der Victoria Fünfter. Schlusslicht FC Herzogenaurach II verspielte gegen Hallerndorf ein 2:0.

Kreisliga 1 ER/PEG

DJK Eggolsheim - TSV Lonnerstadt 4:1

Dank einer starken zweiten Halbzeit verdienten sich die Hausherren drei Punkte. Im ersten Abschnitt neutralisierten sich beide Teams. Eggolsheim hatte mehr Ballbesitz, Lonnerstadt stand kompakt und lauerte auf Konter. Erst mit dem Pausenpfiff eröffnete Andreas Amon den Torreigen. Er setzte einen Freistoß traumhaft ins Kreuzeck (45. + 2).

Danach agierte die DJK wacher. Tobias Seeberger erhöhte nach Zuspiel von Niklas Möhrlein (57.), ehe der TSV zurückschlug. Dank eines Abwehrfehlers verkürzte Julian Schwandner (72.). Lange hoffen durften die Gäste aber nicht. Ein schöner Angriff über Möhrlein landete bei Andreas Fechner, der aus kurzer Distanz einschob (76.). Bis zum Abpfiff verwalteten die Gastgeber den Vorsprung, ehe Fechner das 4:1 gelang (93.). Im Gegenzug setzte Christoph Junggunst den Schlusspunkt (94.). "Es war ein verdienter Sieg, wir waren klar besser und hatten mehr und bessere Chancen”, sagte DJK-Spielleiter Matthias Gößwein.mho

ASV Niederndorf - Baiersdorfer SV II 4:1

Klar überlegen waren die favorisierten Gastgeber, die den Anschluss an die Spitzenmannschaften wiederherstellten. In der 17. Minute erzielte Dominik Jassmann nach einem Freistoß per Kopf den Führungstreffer und er besorgte das 2:0, als er im Nachschuss aus fünf Metern traf (40.). Für die Gäste verkürzte Marius Scheer aus zehn Metern. Andreas Göttman traf in der 65. Minute aus 14 Metern zum 3:1 und nach Flanke von Felix Krieger war er mit einem Schuss aus zehn Metern zum 4:1 erfolgreich (74.). Vor allem in der zweiten Halbzeit hatte Niederndorf viele weitere Chancen.

SpVgg Zeckern - SpVgg Heßdorf 2:0

In einem intensiv geführten Spiel gelang den Hausherren ein Befreiungsschlag Richtung Tabellenmittelfeld. In der 23. Minute traf Max Wölfel nach einer Flanke im Nachschuss zum 1:0 und kurz vor der Pause stand das Endergebnis fest. René Ackermann schloss einen schnellen Konter ab. Für die Heßdorfer war diese Niederlage erneut ein Rückschlag im Kampf um die Spitzenplätze.

ASV Möhrendorf - SV Langensendelbach 3:1

Der ASV stürzte den Tabellenführer und hat selbst den Kontakt zur Spitze wieder hergestellt. Marc Suffa-Petri traf in der 15.Minute nach einem guten Spielzug aus kurzer Distanz zum 1:0 und erhöhte schnell (24.). Als Tobias Schneider kurz vor der Pause das 3:0 schoss, war das Spiel entschieden. Marcus Angermüller erzielte kurz nach Wiederbeginn zwar das 3:1 für den bisherigen Spitzenreiter, doch zu mehr reichte es nicht.ab

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren