LKR Erlangen-Höchstadt
Fußball

Kreisliga: Niederndorf neuer Dritter

Die SpVgg Zeckern rutscht durch die Pleite beim ASV Niederndorf auf einen Relegationsplatz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Partie Heßdorf gegen Lonnerstadt hatte zwar keine Tore zu bieten, aber umkämpft war sie dennoch. Hier gerieten Lonnerstadts Jan Kropf (li.) und Heßdorfs David Nagel aneinander. Foto: Picturedreams
Die Partie Heßdorf gegen Lonnerstadt hatte zwar keine Tore zu bieten, aber umkämpft war sie dennoch. Hier gerieten Lonnerstadts Jan Kropf (li.) und Heßdorfs David Nagel aneinander. Foto: Picturedreams

Der SC Oesdorf hat seine Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga 1 ER/PEG mit einem knappen Erfolg in Hallerndorf vor dem ebenfalls siegreichen SV Langensendelbach verteidigt. Der ASV Niederndorf schoss die SpVgg Zeckern tiefer in die Krise und sprang auf Rang 3, da der TSV Ebermannstadt bei der ATSV-Reserve unterlag. Auch Heßdorf lässt weiter abreißen.

Kreisliga ER/PEG

ASV Niederndorf - SpVgg Zeckern 4:0

Zeckern versteckte sich nicht und spielte ordentlich mit. Dann allerdings rutschte ein harmlos aussehender Abschlag von Niederndorfs Schlussmann Peter Weber durch und Felix Krieger stand plötzlich frei vor dem Tor. Die Chance ließ er sich nicht nehmen und vollstreckte zum 1:0 (23.). Bis zur Pause blieb es bei der knappen Führung für die Hausherren. Keine zwei Minuten nach der Halbzeit erhöhten die Gastgeber auf 2:0. Nach einer Ecke behinderten sich zwei Zeckerner, Marcel Kaltenhäuser war der glückliche Dritte und traf (47.). Kurz darauf markierte Kaltenhäuser mit seinem zweiten Treffer die Vorentscheidung. Nach einer Freistoßflanke köpfte er zum 3:0 ein (53.). Das 4:0 für Niederndorf resultierte aus einem misslungenen Abwurf von Zeckerns Torwart Patrick Warter. Andreas Göttmann war der Nutznießer und sorgte für den Endstand (81.). Zeckerns Trainer Manuel Kilger haderte nach dem Spiel vor allem mit dem Ergebnis; mit der Leistung und Einstellung seiner Schützlinge zeigte er sich zufrieden. "Ich kann den Jungs heute eigentlich keinen Vorwurf machen. Es ist ein Spiel auf Augenhöhe, aber wir machen einfach zu viele individuelle Fehler. Von Sechzehner zu Sechzehner spielen wir gut, aber vor beiden Toren sind wir nicht konsequent genug."tos

FC Herzogenaurach II - ASV Möhrendorf 3:1

Mit dem dritten Saisonsieg verließ die Landesligareserve den Abstiegsplatz. Bereits in der zweiten Minute erzielte Tim Spielmann vor 100 Zuschauern nach einer guten Kombination das 1:0. Tobias Schneider schoss für den Gast in der 14. Minute das 1:1, und Lucas Dittler brachte die Hausherren eine Minute später wieder in Führung. Die Entscheidung fiel nach gut einer Stunde, als Nils Danhof einen Foulelfmeter zum 3:1 verwandelte. Für Möhrendorf bedeutet diese Niederlage einen Rückschlag im Kampf um die Spitzenplätze.

SpVgg Heßdorf - TSV Lonnerstadt 0:0

Trotz des torlosen Resultats sahen die Zuschauer eine gut und intensiv geführte Partie. Beide Mannschaften hatten Chancen, um das Spiel für sich zu entscheiden. Eng wurde es für die Gastgeber in der Schlussphase, als Keeper Sebastian Heinlein wegen einer Notbremse vom Platz gestellt wurde und der Gast mächtig auf die Entscheidung drängte.ab

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren