LKR Erlangen-Höchstadt
Fußball

Kreisliga: Lonnerstadt gibt Führung wieder her

Der TSV Lonnerstadt war gegen den Favoriten aus Ebermannstadt schon auf der Siegerstraße, doch dann kippte das Spiel.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Langensendelbacher Markus Angermüller (links) gewinnt das Luftduell gegen Herzogenaurachs Torwart Marius Nagel. Foto: Sportfoto Zink
Der Langensendelbacher Markus Angermüller (links) gewinnt das Luftduell gegen Herzogenaurachs Torwart Marius Nagel. Foto: Sportfoto Zink

Erlangen-HöchstadtDer SV Langensendelbach hat durch ein 1:0 gegen die Herzogenauracher Reserve Rang 1 verteidigt. Die Pumas sind dadurch auf den letzten Platz gerutscht. Durch den Sieg in Hallerndorf ist der ASV Niederndorf neuer Fünfter.

Kreisliga 1 ER/PEG

TSV Lonnerstadt - TSV Ebermannstadt 2:3

Für die Gastgeber war es eine unglückliche Niederlage, denn sie brachten eine 2:0-Führung nicht über die Zeit und vergaben außerdem eine Reihe guter Chancen. In der ersten Halbzeit bestimmte Lonnerstadt klar das Geschehen und bereits in der zweiten Minute erzielte Benjamin Bär aus 16 Metern das 1:0. Mit einem abgefälschten Freistoß erhöhte Chris Thoma auf 2:0 (20.).

Die Wende kam in der 70. Minute, als Patrick Hutzler einen zweifelhaften Strafstoß zum 2:1 verwandelte. Zehn Minuten danach erzielte Philipp Hölzel mit einem abgefälschten Schuss das 2:2. Und es kam noch schlimmer für Lonnerstadt: In der sechsten Minute der Nachspielzeit versenkte Maximilian Striegel einen Freistoß zum Sieg.

DJK Hallerndorf - ASV Niederndorf 0:2

In der ersten Halbzeit hielten die Gastgeber gut mit und hatten früh Pech mit einem Lattentreffer (4.). Weitere Chancen ließ die ersatzgeschwächte DJK danach ungenutzt. Im zweiten Durchgang wurden die Gäste stärker und in der 62. Minute erzielte Oliver Süß aus dem Gewühl heraus das 0:1. Vier Minuten später traf Dominik Jassmann nach einem Freistoß zum 0:2. Von diesem Doppelschlag erholte sich die DJK nicht mehr.

SpVgg Heßdorf - ASV Möhrendorf 5:4

In einem aufregenden Spiel sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch und neun Tore. In der Anfangsphase bestimmte Heßdorf klar das Geschehen und Michael Süß überwand den Gästekeeper mit einem Heber zum 1:0 (10.). Markus Biermann erhöhte in der 23. Minute, nachdem er einen Rückpass erlaufen hatte. Einen Abwehrfehler nutzte Mario Linsenmeyer zum 3:0 (29.). Innerhalb von zwei Minuten kam der Gast noch vor der Pause wieder heran: Alexander Hochstein (43.) und Kilian Bauer (45.) waren die Torschützen.

In der zweiten Halbzeit drehten die Gäste das Spiel komplett: Marc Suffa-Petri verwandelte in der 51. Minute einen Foulelfmeter zum 3:3 und Henrik Zieroth staubte zur Führung ab (68.). Die Hausherren gaben sich allerdings nicht geschlagen und als der Möhrendorfer Keeper eine Flanke von Mario Linsenmeyer unterlief, stand es 4:4. Den Siegtreffer der Gastgeber erzielte David Nagel mit einem Weitschuss (88.).

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren