Fußball

Gezim Feta verstärkt den ASV Höchstadt

Der Klub aus der Kreisklasse 2 wird in der Rückrunde vom einstigen Spielertrainer des TSV Vestenbergsgreuth unterstützt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Vestenbergsgreuths Ex-Coach Gezim Feta (r.) wechselt in der Winterpause als Spieler zum ASV Höchstadt in die Kreisklasse 2. anpfiff.info
Vestenbergsgreuths Ex-Coach Gezim Feta (r.) wechselt in der Winterpause als Spieler zum ASV Höchstadt in die Kreisklasse 2. anpfiff.info
In der Kreisklasse 2 steht der ASV Höchstadt solide mit 20 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Der Abstiegskampf ist acht Punkte entfernt. Damit dies so bleibt, kann der gut geführte Verein zum Jahreswechsel nun einen erfahrenen Neuzugang präsentieren: Gezim Feta, Ex-Spielertrainer des TSV Vestenbergsgreuth, schließt sich dem Team vorübergehend an.

Funktionär Robert Rosenhahn ist erfreut über diesen Umstand, Spieler Stefan Wagner holte den Neuzugang in den Verein. "Als es so weit war und auch Trainer Benni Mair sein Okay gegeben hat, haben wir uns nur noch um den Rest kümmern müssen. Gezim hat seinen Spielerpass gleich mitgebracht und ist sofort spielberechtigt." Grundsätzlich wollte sich Feta nur fit halten und mittrainieren, Rosenhahn stellt jedoch in Aussicht, dass daraus auch durchaus mehr werden kann und der Neuzugang der Mannschaft mit seiner Erfahrung in der Rückrunde direkt helfen wird und bei Punktspielen mitkickt. "Ein halbes Jahr ohne Fußball ist für ihn nicht denkbar. Er will gerne spielen und im Sommer dann einen neuen Trainerjob übernehmen", sagt Rosenhahn über den 33-Jährigen.


Trainerfrage noch offen

Weitere Neuzugänge gibt es beim ASV in der Winterpause nicht, aber Überlegungen, welche Spieler im Sommer neu zum ASV hinzustoßen könnten. "Da muss man sich ja fast jetzt schon drum kümmern", so Rosenhahn. Ob Mair als Trainer verlängert, darüber laufen die Gespräche ebenfalls. "Wir sind froh, wenn die Verletzten in der Rückrunde zurückkommen", so Rosenhahn. uwke
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren