Adelsdorf
Kampfsport

Fight Night hält, was sie verspricht

Rund 40 Kickboxer aus der Region, vom Neuling bis zum DM-Teilnehmer, zeigen in der Aischgrundhalle ihr Können. Das Konzept wird 2019 leicht verändert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Adelsdorfer Kim Mönius (links), der erst seit Frühjahr 2018 dabei ist, schlug sich in seinem Newcomer-Kampf ordentlich, hatte in drei Runden à zwei Minuten letztendlich aber das Nachsehen. Foto: Picturedreams
Der Adelsdorfer Kim Mönius (links), der erst seit Frühjahr 2018 dabei ist, schlug sich in seinem Newcomer-Kampf ordentlich, hatte in drei Runden à zwei Minuten letztendlich aber das Nachsehen. Foto: Picturedreams
+3 Bilder

Die Zuschauer, in der Spitze waren es 300, brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen. Sieben Stunden Kickboxen satt bekamen sie in der Adelsdorfer Aischgrundhalle geboten. Passend zum zehnjährigen Bestehen des Vereins hatte das örtliche Kickboxteam Kainer die zehnte Fight Night ausgerufen. 40 Kämpfer waren der Einladung gefolgt, neben einigen Lokalmatadoren wollten Kämpfer aus Höchstadt, Neunkirchen am Brand und aus drei Erlanger Klubs ihr Können unter Beweis stellen.

Und das taten sie in allen 23 Kämpfen, wie Mitorganisator Tobias Kainer zufrieden feststellt. "Egal, ob bei den Newcomern oder im Schwergewicht: Ich habe keine Anfängerfehler wie sich abzudrehen oder blind zu schlagen gesehen." Die Fight Night, die sich im Laufe der Jahre von einer Vereinsmeisterschaft zu einer Gala gemausert hat, habe schon einen guten Vorgeschmack auf die im Februar beginnende Wettkampfsaison gegeben.

"Ich habe einige echt gute Kämpfe gesehn", berichtet Kainer, der das Augenmerk naturgemäß vor allem auf seine Adelsdorfer "Franken Fighter" richtete. "Svenja Viertel war in der Gewichtsklasse bis 60 Kilo ihrer Gegnerin in der ersten Runde klar unterlegen, hat dann aber mit Kampfgeist und Biss die Wende geschafft. Auch Jochen Holtfoth, der mit 50 Jahren der älteste Kämpfer der Fight Night war, verkaufte sich gut, musste sich Peter Wildenauer aber knapp geschlagen geben."

Ersatz für den Ersatz

Zudem sei der Schwergewichtskampf zwischen René Behringer und Andreas Willert vom KBC Höchstadt ein Leckerbissen gewesen. Ursprünglich sei ein anderer Gegner für Willert geplant gewesen, doch die Grippe machte diesem - genau wie dem Ersatzkandidaten - einen Strich durch die Rechnung. Also habe sich der zehn Kilo leichtere Behringer bereiterklärt und dem favorisierten Höchstadter einen tollen Kampf geliefert, den Willert für sich entschied. "Das war gute Werbung fürs Kickboxen", betont Kainer, der mit dem Ablauf der Fight Night sehr zufrieden ist, auch wenn es einen Verletzten zu beklagen gab. "Einer unserer Kämpfer hat sich das Knie verdreht. Aber das geschah ohne Fremdeinwirkung."

Für die Fight Night 2019 kündigen die Adelsdorfer trotzdem eine Änderung im Reglement an. "Wir verzichten dann auf Leichtkontaktkämpfe und bieten nur noch Vollkontakt an." Leichtkontakt sei laut Kainer nämlich Auslegungssache, je nachdem, was der Schiedsrichter durchgehen lässt. "Wenn man auf Leichtkontakt eingestellt ist und dann einen harten Treffer kassiert, tut das mitunter mehr weh als wenn man weiß, dass Vollkontakt gekämpft wird", begründet Kainer die Entscheidung.

Das stehe auch nicht in Widerspruch zur Jugendarbeit, bei der die Adelsdorfer künftig verstärkt auf Protect-Fight setzen wollen, bei dem bereits Siebenjährige mit Vollkörperschutz Kämpfe austragen dürfen. Das steigere den Reiz, zumal ein Kickbox-Schüler - je nach Begabung und Trainingsfleiß - schon nach einem halben oder dreiviertel Jahr seinen ersten echten Kampf austragen könne.

"Die Fight Night, die kein Verbandsturnier ist, bietet dafür die richtige Bühne. Neulinge bekommen die Möglichkeit, Ringluft zu schnuppern, ohne sich einer ernsthaften Wettkampfsituation auszusetzen", erklärt Kainer. Dessen Verein war vor der Eigenständigkeit jahrelang Abteilung beim SC oder der DJK Adelsdorf, war zeitweise an ein Fitnessstudio angegliedert und zählt heute rund 160 Aktiver, darunter 80 Kinder.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren