Der FC Niederlindach verspielt gegen Frauenaurach eine 2:0-Führung, doch die Punkteteilung ist nur auf den ersten Blick ärgerlich für den Aufsteiger.

FC Niederlindach - TSV Frauenaurach 2:2

Die Heimelf legte in den ersten 25 Minuten ein mörderisches Tempo vor und ging folgerichtig in Führung, als zunächst Adem Esmekaya zur Stelle war (10.) und Stefan Hanke vier Minuten später nachlegte. Dann gönnten sich die Hausherren eine Verschnaufpause, die bestraft wurde: Nach einem Eckball ging der FC-Keeper nicht energisch genug zur Sache und aus dem Gewühl heraus fiel der Anschlusstreffer (33.). Nach der Pause machte Frauenaurach mehr Betrieb und wurde durch den Umstand begünstigt, dass sich Niederlindach nach einer Stunde durch eine Ampelkarte selbst schwächte. So ließ der Ausgleich nur wenige Minuten auf sich warten (68.). Der TSV wollte nun mehr, aber die Gastgeber verteidigten mit Mann und Maus erfolgreich. Kurz vor Schluss vergab der FCN nach einem Konter die große Chane auf dem Sieg, und es blieb beim insgesamt gerechten Remis.

SC Oberreichenbach - ATSV Erlangen II 1:2

Die Partie begann sehr hektisch und zerfahren. Erst der Treffer von Manuel Dronsgalla sorgte für etwas Ruhe bei den Gastgebern, die dann auch immer besser ins Spiel fanden (25.). Den verdienten Ausgleich für Gäste erzielte Simon Erhardt (35.). In Hälfte 2 drängte die Heimmannschaft mit hohem Risiko auf den Sieg, doch wurde sie oft ausgekontert. Einen der Gegenstöße schloss ebenfalls Erhardt (65.) zum Endstand von 2:1 ab.

SV Bubenreuth - FC Herzogenaurach II 6:1

Die erste Hälfte gestalteten beide Mannschaften ausgeglichen. Hannes Neuwirth (9.) traf für den SV zur Führung. Skander Hajji stellte mit seinem Tor den Ausgleich wieder her (43.). In Durchgang 2 waren es die Gastgeber, die zuerst durch Stefan Fabian (48.) in Führung gingen und dann das Spiel bestimmten. Nach einem erneuten Tor von Stefan Fabian (56.) legte Florian Zerpies einen weiteren Doppelpack nach (65.) (67.). Den Schlusspunkt gegen schwächer werdende Gegner setzte Kapitän Florian Hammerbacher (77.) durch sein Tor.

VdS Spardorf - SV Tennenlohe II 3:0

Christoph Neubauer schloss sein Solo mit dem Führungstreffer für die Gäste ab (4.). Die spielbestimmenden Gäste waren aber bis zur Halbzeit nicht mehr erfolgreich. Erst Stürmer Felix Weyh gelang es die Führung auszubauen (75.). Auch der SV kam zu einigen guten Gelegenheiten, nutze diese allerdings nicht konsequent genug. Der eingewechselte Martin Kraus traf kurz vor Ende zum Endstand von 3:1 (86.).

SC Münchaurach - SC Uttenreuth II 1:1

Johann Maier traf für die in der ersten halben Stunde überlegenen Gastgeber zur Führung (14.). Auch Uttenreuth fand besser ins Spiel und erspielte sich einige gute Gelegenheiten. Nach der Pause gelang dann Manuel Kühle (57.) der Ausgleichstreffer. Die Gäste traten ab da spielstärker auf, doch vergaben beide Mannschaften viele Chancen und es blieb beim gerechten Unentschieden.