Höchstadt a. d. Aisch
Eishockey-Bayernliga

Torklau am Kieferndorfer Weg

Ein regulärer Treffer, der nicht gegeben wird, bringt die Höchstadter Alligators auf die Palme, aber nicht aus dem Konzept. Der Tabellenzweite ringt den Verfolger aus Lindau knapp aber verdient mit 2:1 nieder.
Artikel drucken Artikel einbetten
Penalty: HEC-Goalie Philipp Schnierstein macht das kurze Eck zu , aber Martin Sekera findet einen Weg zum zwischenzeitlichen 1:1. Fotos: Picturedreams
Penalty: HEC-Goalie Philipp Schnierstein macht das kurze Eck zu , aber Martin Sekera findet einen Weg zum zwischenzeitlichen 1:1. Fotos: Picturedreams
+7 Bilder
Der Höchstadter EC hat die Chance in der Eishockey-Bayernliga genutzt und den Abstand auf den spielfreien Tabellendritten aus Miesbach auf vier Punkte vergrößert. Nach starkem Beginn stand die Partie gegen Lindau lange auf Messers Schneide. Nachdem ein Treffer nicht gegeben worden war, sorgte Markus Babinsky Mitte des Schlussdrittels für die Erlösung.

Höchstadter EC - EV Lindau 2:1

Die Hausherren wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen, das war von Beginn an zu merken. Das hohe Tempo wurde gleich belohnt. Gerade 30 Sekunden waren gespielt, da legte Tomas Urban die Scheibe zurück auf Daniel Jun und der Spielertrainer traf platziert zum 1:0 ins lange Eck. Der HEC blieb gegen überrascht wirkende Gäste am Drücker, doch allen voran Jun verpasste es, die Führung auszubauen (3., 5.). Dazu versprang ein ums andere Mal die Scheibe, was weitere gute Möglichkeiten zu Nichte machte.
Ein Abschluss von Cech, der an Philipp Schnierstein scheiterte (8.), blieb zunächst die einzige gelungene Offensivaktion der Lindauer, die aber Mitte des Drittels frecher wurden. Ein unnötiger Puckverlust der Alligators, die sich danach nur noch mit einem Foul zu helfen wussten, brachte den EV in Tornähe - den fälligen Penalty nutzte Sekera zum Ausgleich (12.). In der Folge begegneten sich die Gegner auf Augenhöhe, Chancen ergaben sich hüben wie drüben, wobei Ales Kreuzer, Marc Kaczmarek und Daniel Tratz am nächsten dran waren an der neuerlichen Höchstadter Führung.

Der Jubel schlägt in ein Pfeifkonzert um

Ein ähnliches Bild bekamen die 400 Zuschauer auch im zweiten Abschnitt zu sehen. Die Partie war zerfahren, es kam nur wenig Spielfluss auf, doch beide Teams waren bemüht: Während Lindau nur durch Mikesz (24.) und Sekera (34.) Glanzpunkte setzen konnte, hatten die Panzerechsen die besseren Aktionen. Allerdings blieben sie oft zu ungenau, sodass weder Thilo Grau (27.) noch Kreuzer (35.) und Patrik Dzemla das ersehnte zweite Tor gelang. Erst mit der Schlusssirene lag sich der Anhang des HEC in den Armen. Jun hatte vier Sekunden zuvor den Puck erobert und im Konter Grau bedient, der in den Winkel traf. Aber Denkste. Obwohl vor dem allgemeinen Torjubel noch kein akustisches Signal zu hören gewesen war, fanden die Lindauer Proteste bei Schiedsrichter Grech ein offenes Ohr - der zunächst als regulär anerkannte Treffer zählte nicht.

Knaup schießt - Babinsky staubt ab

Doch die Wut im Bauch half für das Schlussdrittel. Die Gastgeber warfen noch einmal alles in die Waagschale, versuchten, ihren Offensivaktionen wieder etwas mehr Durchschlagskraft zu verleihen und wurden belohnt: In der 50. Minute staubte Markus Babinsky nach starker Vorarbeit von Simon Knaup zum überfälligen 2:1 ab und brachte Lindau unter Zugzwang. Und die Islanders kamen, belagerten des Höchstadter Tor, nahmen in der Schlussminute sogar den Goalie vom Eis. Doch der HEC hielt erfolgreich dagegen und rettete sich ins Ziel.

Die Statistik zum Spiel

Höchstadter EC - EV Lindau 2:1 (1:1, 0:0, 1:0)

Höchstadter EC: Tor: Schnierstein, Glaser; Verteidigung: Stütz/Kaczmarek, Knaup/Babinsky;
Angriff: Jun/Grau/Urban, Tratz/Lenk/Dzemla, Funk, Kreuzer

EV Lindau: Tor: Mayer, Kirst; Verteidigung: Haug, Leiprecht, Olesko, Prell, Seifert, Fuchs;
Angriff: Paul, Cech, Martini, Katjuschenko, Feilmeier, Pfeiffer, Sekera, Mikesz, Mlynek, Kouba

SR: Martin Grech, Petr Fiala, Jan Kaderabek
Zuschauer: 400
Tore: 1:0 Jun (1.), 1:1 Sekera (12.), 2:1 Babinsky (50.)
Strafzeiten: 12 / 22
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren