Höchstadt a. d. Aisch

Lukas Schulz feiert einen Doppelerfolg

Bei den Oberfränkischen Einzelmeisterschaften holt sich das Höchstadter Talent in der Altersklasse U16 gleich zwei Titel. Aber auch seine Mannschaftskameraden überzeugen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Lukas Schulz (links) war in der Altersklasse U16 nicht zu schlagen - sowohl bei mehrstündigen Partien als auch im Blitzschach.
Lukas Schulz (links) war in der Altersklasse U16 nicht zu schlagen - sowohl bei mehrstündigen Partien als auch im Blitzschach.
+1 Bild
Die Schachspieler des SC Höchstadt haben sich zum Jahresauftakt bei den Oberfränkischen Einzelmeisterschaften in Schney blitzgescheit und in Rekordzahl präsentiert. Der 15-jährige Lukas Schulz eroberte als erfolgreichster Höchstadter gleich zwei Titel.
Seit 25 Jahren werden die oberfränkischen Schach-Einzelmeisterschaften im Tagungs- und Bildungszentrum der Franken-Akademie auf Schloss Schney bei Lichtenfels ausgetragen. An vier Tagen geht es dabei ausschließlich um das Spiel der Könige, von früh morgens bis tief in die Nacht. Zwischen Neujahr und dem Dreikönigstag wurden auch diesmal die Meister im Langzeit- und Blitz-Schach ermittelt, in den Altersklassen U8 bis U18 sowie bei den Erwachsenen.
126 Spieler (Vorjahr: 122) absolvierten hierfür sieben Partien, die jeweils bis zu fünf Stunden dauern konnten - die Blitzpartien hingegen nur zehn Minuten.
Der SC Höchstadt war mit der Rekordzahl von 21 Teilnehmern der aktivste Verein, gefolgt von Hof, Seubelsdorf, Bindlach und Thiersheim (je rund zehn Spieler). Drei Elternteile sowie erster Vorsitzender Reiner Schulz als Bezirksspielleiter übernachteten ebenfalls in Schney und betreuten die erfolgreichen Schachschüler.

Trio fährt zur Bayerischen Meisterschaft

Der SC Höchstadt gehörte mit sechs Top-Drei-Platzierungen zu den erfolgreichsten Clubs: Lukas Schulz wurde in der U16 Oberfränkischer Meister und Blitz-Meister, Christian Koch kam in der U16 auf Platz 2. Christopher Metzner wurde Dritter in der U10-Altersklasse. Bei den Erwachsenen traten 43 Spieler an, darunter sieben Höchstadter - Sebastian Dietze landete bei auf Rang 4 und wurde beim Blitz-Schach Zweiter.
Lukas Schulz, Christian Koch sowie Oliver Mönius (U14) haben sich für die bayerischen Einzelmeisterschaften qualifiziert. Positiv zu nennen sind zudem der Ratingpreis für Norman Bauschke und die Teilnahme des erst sechsjährigen Tobias Vemmer sowie der drei Höchstadter Mädchen Lea Hermann, Stephanie und Isabelle Thiess.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren