Laden...
Heßdorf
Fußball-Bezirksliga Mfr. 1

Leist klaut dem BSV den erhofften Sieg

Durch einen Platzverweis dezimierte Heßdorfer stemmen sich gegen die Derby-Niederlage und nutzen einen Abstimmungsfehler in der Baiersdorfer Defensive noch zum insgesamt leistungsgerechten 1:1.
Artikel drucken Artikel einbetten
Frank Ortloff (rotes Trikot) kommt zwischen den Heßdorfern Marco Linsenmeyer (links) und Stefan Marxer, der nach knapp einer Stunde vorzeitig zum Duschen geschickt wurde, zu Fall. BSV-Stürmer Senad Bajric (Nummer 19) beobachtet die Szene. Fotos: herzopress
Frank Ortloff (rotes Trikot) kommt zwischen den Heßdorfern Marco Linsenmeyer (links) und Stefan Marxer, der nach knapp einer Stunde vorzeitig zum Duschen geschickt wurde, zu Fall. BSV-Stürmer Senad Bajric (Nummer 19) beobachtet die Szene. Fotos: herzopress
+8 Bilder
Der SV Schwaig setzt in der Fußball-Bezirksliga Mittelfranken 1 seine Erfolgsserie fort und ist auch gegen den ASV Fürth siegreich. Schärfster Verfolger bleibt die SpVgg Heßdorf, die es im Derby gegen den Baiersdorfer SV verpasste, den fünften Saisonsieg einzufahren, sich aber in Unterzahl immerhin noch ein 1:1 erkämpfte. Den Spitzenteams im Nacken sitzen die SpVgg Erlangen, die den FC Stein mit 5:2 nach Hause schickte, und der SC Eltersdorf II, der mit 2:0 bei Cagri Spor Nürnberg erfolgreich war. Im Tabellenkeller hat der FSV Erlangen-Bruck II im Stadt-Duell mit dem TV 48 den ersten Punkt in dieser Saison gelandet.

SpVgg Heßdorf - Baiersdorfer SV 1:1

Bereits nach fünft Minuten gab es den ersten Aufreger: Bei einem Zusammenprall zwischen Adler und BSV-Keeper Iliev, der sich bei einem langen Ball verschätzt hatte, blieb zum Unmut des heimischen Anhangs der Elfmeterpfiff
aus. In der Folgezeit hatte Heßdorf mehr Spielanteile, Baiersdorf war weitgehend um eine gesicherte Defensive bemüht. So gab es bis Mitte der ersten Halbzeit lediglich einige Distanzschüsse zu bewundern, diese brachten aber nichts ein. Umso überraschender fiel das 0:1 (38.), als der BSV nach einem Heßdorfer Fehlpass schnell umschaltete und Bajric eiskalt vollstreckte. Danach geschah nichts Erwähnenswertes mehr und die Gäste durften sich zur Pause über eine schmeichelhafte Führung freuen.
Ähnlich wie die erste Hälfte begann auch Abschnitt zwei mit einem Nachteil für die Hausherren: Stefan Marxer wurde nach seinem zweiten Foul am Mittelkreis vom sehr eifrigen Schiedsrichter Steffen Reißmann des Feldes verwiesen (55.) - eine Ermahnung hätte wohl auch gereicht. Danach wurde das Spiel ruppiger, Chancen boten sich kaum noch: Die Gastgeber sortierten sich in Unterzahl neu und fanden über den Kampf zurück, der BSV beschränkte sich darauf, den Vorsprung zu verwalten. Ein Tor lag nicht in der Luft, doch es fiel: Nach einem langen Ball von Fleischmann herrschte Uneinigkeit zwischen dem Gästetorwart und einem frisch eingewechselten Verteidiger, Friedrich Leist sagte danke und vollstreckte ohne Mühe. Es folgte eine Schlussphase, in der sich zwar beide Mannschaften um den Sieg bemühten, letztendlich fiel aber kein weiterer Treffer und es blieb beim leistungsgerechten Remis.

Die Statistik zum Spiel

SpVgg Heßdorf - Baiersdorfer SV 1:1 (0:1)

SpVgg Heßdorf: Heinlein - Büttner, M. Nagel, Gumbrecht, Fleischmann, Linsenmeyer, Marxer, Leist, M. Müller (88. Dittl), S. Hofmann (86. B. Hofmann), W. Adler (60. Häfner).

Baiersdorfer SV: Iliev - Weiler, Lindenberger (67. Janousek), Karches, Pilz, Seubert, Ortloff, Eichinger (62. Dydowicz), Faßold, Cescutti, Bajric (62. Burkel)

Schiedsrichter: Steffen Reißmann (TSV Scherneck)
Zuschauer: 290
Tore: 0:1 Senad Bajric (83.); 1:1 Friedrich Leist (70.)
Gelb-Rote Karte: Marxer (55.) / --
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren