Herzo Base
Ferienprogramm

Sommerferien sind voller Erlebnisse

Langeweile ist ein Fremdwort beim Spielmobil der Stadt. Die Kinder können eifrig "Sams"-Punkte sammeln.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Spielplatzrallye auf der Herzo Base hatten die Kinder jede Menge Spaß.  Fotos: Richard Sänger
Bei der Spielplatzrallye auf der Herzo Base hatten die Kinder jede Menge Spaß. Fotos: Richard Sänger
+16 Bilder

Das Ferienprogramm in Herzogenaurach ist der Renner. Es verspricht noch bis zum Abschlussfest am 7. September Wochen voller Erlebnisse mit viel Spannung, Spiel und Spaß für alle Generationen.

Das Generationen.Zentrum hat wie jedes Jahr in Kooperation mit Vereinen, Organisationen, Verbänden und Institutionen aus Herzogenaurach und Umgebung ein tolles und abwechslungsreiches sechswöchiges Sommerferienprogramm zusammengestellt und bietet Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie. So finden unter dem diesjährigen Motto "Bauhaus" viele tolle Aktionen statt.

Der FT besuchte das Spielmobil, das am Mittwoch auf dem großen Spielplatz auf der Herzo Base Station machte und bei der Spielplatzrallye mit sieben Stationen und Parcours, bei denen Geschicklichkeit gefragt war, zahlreiche Kinder anlockte. Auch am gestrigen Feiertag war das Spielmobil-Team unterwegs, so im Ortsteil Hammerbach auf der Wiese neben der Feuerwehr.

Spielmobilpass

Die "Stammgäste des Spielmobiles haben natürlich einen "Spielmobilpass", den es bei der Eröffnung des Ferienprogramms gab und der täglich am Spielmobil erhältlich ist. So stellt das Spielmobil-Team täglich Spiele vor und die Kinder können den "Sams-Punkt" dorthin kleben und sich Spiele für den nächsten Tag wünschen. Das Spiel, das die meisten Sams-Punkte erhält, wird dann am nächsten Tag gespielt. Denn das Sams ist ein vorlautes und sonderbares Wesen mit einem feuerroten Wuschelkopf und darf mit seiner frechen Art und seinen blauen Wunschpunkten im Gesicht all das, was Kinder sonst nicht dürfen.

Die fünfjährige Lotta und ihre achtjährige Eva konnten überhaupt nicht genug bekommen und als sie alle Stationen mit Bravour gemeistert hatten, tobten sie sich auf dem großen Spielplatz aus. "Schade, dass das Spielmobil nicht jeden Tag zur Herzo Base kommt", bedauerte die Fünfjährige am Ende des unterhaltsamen Tages.

"Es ist nicht selbstverständlich, dass wir ein solches Angebot präsentieren können. Mein herzlichster Dank gilt vor allem den Firmen, Organisationen, Vereinen und Verbänden aus Herzogenaurach und Umgebung, die ein so wunderbares und vielfältiges Ferienprogramm möglich machen", sagt dazu Bürgermeister German Hacker.

So sei für jeden etwas dabei. Bei den Kindern und Jugendlichen, die ihre Ferien zu Hause verbringen, kommt auch keine Langeweile auf. Denn nicht nur das Ferienprogramm bietet in diesem Jahr wieder viele Aktionen an, auch am Spielmobil gibt es für Kinder bis zwölf Jahre immer noch jede Menge Action und Spielspaß. Denn neben dem Spielmobil gibt es mehr als 160 Angebote bei Firmen, Vereinen und Organisationen sowie Fahrten und Ausflüge.

Dienst am Feiertag

Trotz des Regens am Feiertag, waren Kinder gekommen, um einen unbeschwerten und unterhaltsamen Tag zu verleben. "Natürlich sind wir auch am heutigen Feiertag unterwegs, denn heute müssen Eltern zum Teil arbeiten und bei uns sind die Kids gut aufgehoben", hieß es beim Spielmobil-Team. Da die Nässe ständig von oben kam, gab es eben Spiele unter dem Zeltdach. "Wir sind für alle Wetterlagen gerüstet und wir haben noch sehr viele Spiele im Anhänger", meinte eine der jungen Betreuerinnen schmunzelnd.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren