Herzogenaurach
Tag der Vereine

Sechs Vereine haben ihren ersten gemeinsamen Auftritt

Die sechs Vereine in dem kleinen Zentrum an der Nutzung präsentieren sich am kommenden Samstag. Sie geben einen Einblick in ihr Schaffen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Schildertafel weist auf das Vereinszentrum hin.
Die Schildertafel weist auf das Vereinszentrum hin.
+6 Bilder

Thomas Schönfelder, der Vorsitzende der Musikinitiative (MIH), erinnert sich gut. Georg Ort war es, der vor vielen Jahren die Idee hatte, die Vereine in dem Zentrum droben an der Nutzung zusammenzubringen. Und sie der Öffentlichkeit vorzustellen, vielleicht sogar verknüpft mit ein bisschen Eigenwerbung.

Sechs Vereine sind in dem Zentrum an der Nutzung, am nordöstlichen Stadtende in Richtung Haundorf, angesiedelt, die meisten schon viele Jahre. Seit 2013 ist es offiziell Vereinszentrum, denn damals entstand ein Bebauungsplan für diesen Zweck. Konkreter Anlass vor sechs Jahren war der Umzug des Tennisclubs.

Zwei Flohmärkte

Alle sechs Vereine nehmen an der ersten gemeinsamen Präsentation teil: Schützengilde und Eisstockschützen, die Radfahrer von der Soli, der Karnevalsclub, die Musikinitiative und auch der Tennisclub als Jüngster im Bunde. Geboten werden verschiedene Vorführungen, unter anderem auf dem Einrad oder Hochrad (Soli), es gibt Flohmärkte und Kinderschminken, die Schützen bieten Bogenschießen an, der KCH zeigt verschiedene Tänze und auch beim Tennisclub wird gesportelt.

Stefan "Ed" Herbig bekräftigt die Aussage von Smiley Schönfelder. Vor zehn Jahren etwa, so erinnert sich der neue Vorsitzende des Karnevalsclubs, habe Georg "Velder" die Idee ausgesprochen, dort eine Kerwa zu machen. Daraus ist nun ein Tag der offenen Tür geworden, was den Vorstellungen des bereits verstorbenen MIH-Urgesteins entsprechen dürfte. Eine Kerwa wäre ohnehin schwierig, sagt Herbig. Schon angesichts der vielen Veranstaltungen in der Stadt an den Wochenenden im Sommer. Auch der kommende Samstag ist in Herzogenaurach schon einmal besetzt: Da findet der Tag der Offenen Tür der Feuerwehr statt.

Der KCH selbst bietet auch einen Flohmarkt vor seiner Trainingshalle an. Da sollen die Kinder die Möglichkeit haben, Kostüme feilzubieten. Und die Kollegen von der MIH präsentieren ab 14 Uhr ihren ersten Musiker-Flohmarkt.

Drei Livebands am Abend

Man sieht, die Vereine haben sich vorbereitet auf diesen ersten Auftritt aller sechs Vereine auf dem Terrain an der Nutzung. Livemusik wird's auch geben. Ab 19.30 Uhr bei der Solidarität mit der Band "Night Patrol" und ab 20 Uhr beim direkten Nachbarn MIH. Das versteht sich von selbst, denn schließlich ist die Musik ja der Hauptzweck dieses Vereins. Am Samstag steht auf der Music Base deshalb der neuste "Soundcheck-Abend" an. Es spielen die Hugenottenstadtcowboys ein Programm aus den 30ern bis zu den frühen 50ern mit Western Swing und Hillbilly Boogie. Anschließend geben sich die "Tres Hombres" - eine ZZ Top Coverband - die Ehre.

Der "Tag der Vereine auf der Nutzung" ist von 14 bis 19 Uhr, die Livemusik folgt danach.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren