Erlangen
Schwere Körperverletzung

Schlägerei vor Diskothek: Mann liegt am Boden und wird mehrfach getreten - Haupttäter flüchtet

Vor einer Diskothek in Erlangen ereignete sich am Freitag eine schwere Schlägerei. Dabei wurde ein Mann schwer verletzt. Er wurde am Boden liegend getreten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mehrere Menschen haben sich am Wochenende vor einer Disko in Erlangen geschlagen. Dabei wurde ein Mann, der am Boden lag, schwer verletzt. Dem Haupttäter gelang vorerst die Flucht. Symbolfoto: Christopher Schulz
Mehrere Menschen haben sich am Wochenende vor einer Disko in Erlangen geschlagen. Dabei wurde ein Mann, der am Boden lag, schwer verletzt. Dem Haupttäter gelang vorerst die Flucht. Symbolfoto: Christopher Schulz

Bereits am Freitag gegen 23.30 Uhr ereignete sich in der Lazarettstraße eine handfeste Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Zwei Gruppen gerieten nach einem Diskotheken-Besuch aneinander. Es kam zu gegenseitigen Körperverletzungen. Über den Fall berichtet die Polizei Erlangen-Stadt am Montag (7. Oktober 2019).

Haupttäter flüchtet

An dem Vorfall waren nach ersten polizeilichen Erkenntnissen bis zu zwölf Personen beteiligt. Der Haupttäter, ein 19-jähriger Erlanger, wurde nach kurzer Flucht noch in der Nacht von einer Polizeistreife in der Innenstadt festgenommen. Der junge Mann schlug seinem Gegenüber in Kampfsport-Manier während eines Luftsprungs mit der Faust in das Gesicht.

Mann wird am Boden liegend durch Tritte schwer verletzt

Der Opfer erlitt eine Prellung im Kieferbereich. Ein weiterer Geschädigter musste nach massiven Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Auf dem am Boden liegenden traten gleich mehrere bislang Unbekannte Personen ein. Das Opfer trug mehrere Knochenbrüche an den Armen sowie ein Schädel-Hirn-Trauma davon.

Die polizeilichen Ermittlungen wegen Körperverletzung sowie gefährlicher Körperverletzung laufen. Zeugen zu den Geschehnissen in der Lazarettstraße werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt unter der Telefonnummer 09131/760-114 in Verbindung zu setzen.

Vor einer Disko in Nürnberg hat sich am Wochenende ein ähnlicher Fall ereignet: Weil er eine Frau sexuell belästigte, wurde ein 29-Jähriger vom Türsteher schwer verletzt.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.