Erlangen

Schiller-/Loewenichstraße werden bis Ende des Jahres ausgebaut

Artikel drucken Artikel einbetten

In der Schiller- und Loewenichstraße ? zwei wichtige Hauptverkehrsstraßen im Innenstadtbereich ? müssen sich in den kommenden Monaten Bagger und Baumaschinen die Vorfahrt nehmen. Die Fahrbahnen befinden sich durch Spurrinnen, Verdrückungen, Risse und dergleichen in einem derart schlechten Zustand, dass eine grundlegende Erneuerung unumgänglich ist.

Die Baumaßnahme wird in drei Bauabschnitten abgewickelt und soll bis Ende November abgeschlossen sein. Im Zuge der Baumaßnahmen werden nicht nur der Fahrbahnbelag grundlegend saniert, die Straßenschäden behoben und damit die Verkehrsqualität und -sicherheit nachhaltig erhöht, auch die Erlanger Stadtwerke nutzen die Gelegenheit, um eine Wasserleitung zu erneuern. Zudem werden sämtliche mit Ampeln geregelte Kreuzungen mit Zusatzeinrichtungen für sehbehinderte Menschen ausgestattet. Bushaltestellen werden mit taktilen Leiteinrichtungen und Sonderbordsteinen barrierefrei gestaltet. Auf Höhe des Marie-Therese-Gymnasiums macht eine neue Mittelinsel das Überqueren der Straße zukünftig sicherer.

Der erste Bauabschnitt betrifft die Loewenichstraße. Dazu muss der Straßenzug Schiller-/Loewenichstraße zwischen Bismarck- und Luitpoldstraße von Montag, 12. März, bis voraussichtlich 15. Juni vollständig gesperrt werden. Der Verkehr wird in beiden Fahrtrichtungen über Bismarckstraße/Luitpoldstraße umgeleitet. Die Einmündungen der Kochstraße, der Loewenichstraße-Nord, der Schillerstraße-Ost und der Fichtestraße in die Schiller-/Loewenichstraße sind während dieser Zeit gesperrt. Für Fußgänger bleiben die Grundstücke jederzeit erreichbar.

Für die Einschränkungen während der Bauzeit bittet Planungs- und Baureferent Josef Weber die Anwohner um Verständnis. Weitere Informationen zur Baumaßnahme, zur Bauabwicklung etc. können hierabgerufen sowie (Flyer und Pläne) im Bereich "Downloads & Formulare" entnommen werden.

09.03.2018
Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Erlangen
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren