Erlangen
Fest

Schaulaufen der Promis beim Erlanger Schlossgartenfest

Erstmals nicht nur als Absolvent der Uni Erlangen-Nürnberg, sondern auch als bayerischer Ministerpräsident besuchte Markus Söder das Schlossgartenfest.
Artikel drucken Artikel einbetten
Markus Söder bei seiner Ansprache, im Hintergrund Uni-Präsident Joachim Hornegger und seine Frau Belinda. Mit "Ich wünsche allen, die tanzen wollen und müssen, viel Spaß!" sorgte der Ministerpräsident für Erheiterung. Foto: Pascale Ferry
Markus Söder bei seiner Ansprache, im Hintergrund Uni-Präsident Joachim Hornegger und seine Frau Belinda. Mit "Ich wünsche allen, die tanzen wollen und müssen, viel Spaß!" sorgte der Ministerpräsident für Erheiterung. Foto: Pascale Ferry
+36 Bilder
Mit etlichen Neuerungen wartete das Erlanger Schlossgartenfest im Jubiläumsjahr der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) auf. Erstmalig waren die Eintrittskarten im freien Verkauf erhältlich. Dies machte sich in einem deutlich gesteigerten Andrang bemerkbar - rund 6000 festlich gekleidete Gäste feierten bis weit nach Mitternacht im zauberhaften Ambiente.

Dass dies möglich war, lag auch am Wetter - anders als in den vergangenen Jahren war es seit Tagesbeginn stabil. Der ehemalige Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU) brachte es augenzwinkernd auf den Punkt: "Heuer ist es ja langweilig - Unipräsident Hornegger braucht gar nicht zu zittern, ob es hält oder nicht."

Markus Söder in der Rolle des amtierenden Ministerpräsidenten zu Gast beim Schlossgartenfest war auch ein Novum. Als Alumni der FAU von Joachim Hornegger begrüßt, sagte er: "Ich habe hier sogar promoviert ... und den Titel meines Wissens bis heute behalten ..." Seitenhiebe gab es auch in Richtung Hauptstadt: "Manch einer glaubt ja, Wissenschaft und Leistung sei nur in München möglich, aber wir Franken können das auch! Ich danke Innenminister Joachim Herrmann, der im Kabinett dafür sorgt, dass die Uni nicht zu kurz kommt. Wir wollen uns schließlich mit den Besten der Welt messen." Abschließend wünschte er "... allen, die tanzen wollen und müssen, einen schönen Abend! Die Zukunft gehört uns!"


Viele prominente Gäste

Viele weitere illustre Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft hatten sich eingefunden: Stammgast Joachim Herrmann (CSU) und weitere Bundestags- und Landtagsabgeordnete wie Petra Guttenberger (CSU), Erlangens Oberbürgermeister (OB) Florian Janik und Nürnbergs OB Ulrich Maly (beide SPD), Erlangens Ex-OB Siegfried Balleis (CSU), Klaus Helmrich, Vorstandsmitglied der Siemens AG, Roland Auschel, Vorstandsmitglied der Adidas AG, Exzellenz José Francisco Cali Tzay, Botschafter für Guatemala, und viele andere mehr.


Der Schlosspark war erneut mit Leuchtobjekten der Fakultät für Design von der Hochschule Coburg illuminiert worden. Im Zentrum des Parks stand die sieben Meter hohe Skulptur "Meerjungfrau Merylin" des Erlanger Künstlers Dieter Erhard. Gegen eine Spende für einen guten Zweck konnte man die Brüste der Meerjungfrau zum Sprudeln bringen.

Um ein Uhr nachts warteten diskret in einer Seitenstraße zwei große Limousinen mit Münchner Kennzeichen. Markus Söder oder Joachim Herrmann - einer von beiden machte die Nacht zum Tag auf dem 64. Schlossgartenfest.


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren