Erlangen

Erlangen: Radfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Erlangen (ots) - Heute Nachmittag (28.10.2019) ereignete sich in der Erlanger Innenstadt ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein Radfahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: TechLine/pixabay.com

Der 33-jährige Mann war gegen 14:40 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Nürnberger Straße in Fahrtrichtung Innenstadt unterwegs. An der Kreuzung Werner-von-Siemens-Straße soll der Radfahrer laut Zeugenaussagen bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren sein. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem VW Golf, der von einem 62-jährigen Mann gelenkt wurde.

Der 33-Jährige stürzte hierbei zu Boden und zog sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Rettungskräfte versorgten den Mann an der Unfallstelle und verbrachten ihn in eine Klinik.

Die Polizeiinspektion Erlangen-Stadt ist mit der polizeilichen Unfallaufnahme betraut. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Klärung der Unfallursache zur Unfallstelle bestellt. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Während der Unfallaufnahme, die derzeit (Stand 16:00 Uhr) noch andauert, ist die Kreuzung Werner-von-Siemens-Straße / Nürnberger Straße in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen.

Michael Hetzner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren