Erlangen
Kriminalität

Polizei sucht Zeugen: Unbekannte sprengen Geldautomat in Mittelfranken

Am Dienstagmorgen wurde ein Geldautomat in einer SB-Filiale in Erlangen gesprengt. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zwei Unbekannte Täter haben einen Geldautomaten gesprengt. Die Polizei bittet um Hinweise. Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild
Zwei Unbekannte Täter haben einen Geldautomaten gesprengt. Die Polizei bittet um Hinweise. Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild

Gegen sieben Uhr am Dienstagmorgen (10. Dezember 2019) wurde in der SB-Filiale einer Bank in der Karlsbader Straße eine starke Beschädigung von einem Zeugen gemeldet. Unbekannte Täter lösten laut Polizei offensichtlich eine Explosion aus, um den Geldautomaten zu öffnen.

Starke Beschädigungen in der Bankfiliale - angrenzende Wohnungen evakuiert

Die Räume der Bankfiliale und der Geldautomat wiesen starke Beschädigungen auf. Nach ersten Erkenntnissen gelang es den Tätern nicht an das Bargeld des Automaten zu gelangen.

Die Feuerwehr evakuierte aus Sicherheitsgründen die angrenzenden Wohnungen und lüftete den SB-Bereich. Im Anschluss konnten die Ermittler der Polizei ihre Arbeit am Tatort aufnehmen. Die Ermittler gehen nach dem derzeitigen Ermittlungsstand von zwei Tätern aus. Diese sollen im Zeitraum von 3.45 Uhr bis 7.00 Uhr die Explosion in der Filiale ausgelöst haben.

Zeugen werden gebeten, Hinweise zur Tat, zur Identität oder zum Fluchtweg der Täter unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 der Polizei zu melden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren