Großenseebach
Sachbeschädigung

Nach Kirchweih-Besuch: Vandalen wüten auf Heimweg von Großenseebach - Zeugen gesucht

Unbekannte Vandalen haben im Kreis Erlangen-Höchstadt zahlreiche Leitpfosten herausgezogen, Verkehrszeichen beschädigt und Baustellenabsperrungen umgelegt. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter bei der Kirchweih in Großenseebach waren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Unbekannte Vandalen haben im Kreis Erlangen-Höchstadt zahlreiche Leitpfosten herausgezogen, Verkehrszeichen beschädigt und Baustellenabsperrungen umgelegt. Symbolfoto: Marcus Führer/dpa
Unbekannte Vandalen haben im Kreis Erlangen-Höchstadt zahlreiche Leitpfosten herausgezogen, Verkehrszeichen beschädigt und Baustellenabsperrungen umgelegt. Symbolfoto: Marcus Führer/dpa

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde gegen 03.30 Uhr in der Früh bemerkt, dass zwischen Großenseebach und Hannberg (Landkreis Erlangen-Höchstadt) mehrere Leitpfosten fehlen. Zudem wurde in Großenseebach im weiteren Streckenverlauf festgestellt, dass mehrere Verkehrszeichen beschädigt beziehungsweise ganz entfernt wurden.

Weiterhin waren auf der Strecke zwischen Hannberg und Niederlindach ebenfalls Leitpfosten herausgezogen und Baustellenabsperrungen umgelegt worden, berichtet die Polizei Herzogenaurach.

Der oder die Täter waren aufgrund der Spurenlage vor Ort offensichtlich auf dem Rückweg von der Großenseebacher Kirchweih nach Niederlindach. Kurz vor dem Ortseingang Niederlindach konnte zudem ein Hinweisschild der Pfarrei Hannberg für die Wehrkirche Hannberg aufgefunden werden.

Die Polizei Herzogenaurach sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf den oder die Täter geben können oder entsprechende Beobachtungen gemacht haben. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09132/78090 zu melden.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren