Herzogenaurach
Rauchentwicklung

Nach Feueralarm in Schule in Mittelfranken: Schulgebäude evakuiert

Ein brennender Mülleimer sorgte am Donnerstag für die Räumung von zwei Schulen in Herzogenaurach. Über 400 Schüler waren davon betroffen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach einer Rauchentwicklung in einer Schule kam es zur Räumung des gesamten Gebäudes. Symbolfoto: NEWS5 / Holzheimer
Nach einer Rauchentwicklung in einer Schule kam es zur Räumung des gesamten Gebäudes. Symbolfoto: NEWS5 / Holzheimer

Ein brennender Mülleimer sorgte am Donnerstagmorgen (10. Oktober 2019) für die Evakuierung von zwei Schulen. Auf der Toilette der Mittelschule im Burgstaller Weg in Herzogenaurach war aus dem brennenden Abfalleimer Rauch aufgestiegen.

Schulgebäude evakuiert: 400 Schüler betroffen

Durch den Alarm des Rauchmelders wurde vorsorglich das Schulgebäude evakuiert und auch die benachbarte Grundschule geräumt. Insgesamt waren knapp 400 Schüler davon betroffen.

Die alarmierte Feuerwehr konnte schnell Entwarnung geben. Ab der fünften Unterrichtsstunde konnte der Unterricht wieder normal stattfinden. Die Hausmeisterin wurde wegen einer leichten Rauchgasvergiftung behandelt.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren