Höfen
Unfall

Kradfahrer weicht in den Graben aus

Um einen Zusammenstoß mit einem Auto zu vermeiden, fuhr ein 49-Jähriger am Montag gegen 17.10 Uhr mit seinem Motorrad freiwillig in den Straßengraben und verletzte sich dabei.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Krad-Fahrer war laut Polizeibericht mit seiner Kawasaki von Höfen in Richtung Falkendorf unterwegs und wollte kurz nach Höfen in der ersten Rechtskurve mit seinem Motorrad ein vor ihm fahrendes Auto überholen. In diesem Moment kam aus Richtung Falkendorf Gegenverkehr. Um nicht frontal in das entgegenkommende Auto hineinzufahren, wich der Mann geistesgegenwärtig nach links in den Straßengraben aus.
Dabei überschlugen sich Fahrer und Motorrad mehrmals. Das Krad wurde nach etwa 30 Metern zurück auf die Fahrbahn geworfen. Der Fahrer blieb im Straßengraben liegen. Die entgegenkommenden Fahrzeuge erkannten die Situation rechtzeitig und bremsten noch ab. Dadurch bedingt wurde nur das Motorrad beschädigt. An der Kawasaki entstand Totalschaden. Der Fahrer selbst wurde durch den Unfall schwerer verletzt. Er klagte über starke Schmerzen im Rückenbereich und wurde in die Chirurgie nach Erlangen gebracht.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren