Hammerbach
Ferienaktivität

Junge Architekten bauen Türme und Gebäude

Das Spielmobil gastierte in Hammerbach.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die blauen Tonnen eignen sich als  Versteck ebenso wie als Garage.
Die blauen Tonnen eignen sich als Versteck ebenso wie als Garage.
+5 Bilder

Mehr als 8000 Bausteine müssen erst mal verarbeitet werden. Für die jungen "Bauarbeiter" des Spiel- und Baumobils kein Problem. Die Mitarbeiter des Generationen-Zentrums hatten dafür neben dem Feuerwehrgerätehaus in hammerbach eine Baustelle mit Schildern und Gerät eingerichtet.

Die Besucher konnten nach Herzenslust Türme und Gebäude bauen und dann wieder in sich zusammenfallen lassen. Da es am Donnerstag in Hammerbach geregnet hatte und sich die Kinder unter dem Zeltdach beschäftigten, herrschte am Freitag bestes "Bauwetter" im Freien.

Den warmen Nachmittag nutzten auch der siebenjährige Max und seine Mutter aus Herzogenaurach, um dem Spielmobil in Hammerbach einen Besuch abzustatten. Max baute aus den Bauklötzen einen Turm und am Ende musste sogar der Pavillon angehoben werden, damit der Turm fertiggestellt werden konnte. "Das hat Spaß gemacht", meinte Max, als sich die Klötze wieder über den Boden verteilten.

Vom Montag, 19. August, bis Mittwoch, 21. August, macht das Spielmobil im Weihersbach auf der Wiese hinter dem Spielplatz Station.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren