Sicherheit

Im Zweifel immer anrufen

Heute ist Tag des europäischen Notrufs. Die integrierte Leitstelle in Nürnberg ist unter anderem für den Landkreis Erlangen-Höchstadt zuständig. Der FT warf einen Blick hinter die Kulissen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Hier werden Feuerwehren oder Rettungswagen über Einsätze informiert. Durch GPS in den Fahrzeugen wissen die Disponenten genau, wo sich diese befinden. Die Daten über den Einsatzort werden dann an die Navigationsgeräte weitergeleitet. Foto: Feuerwehr Nürnberg
Hier werden Feuerwehren oder Rettungswagen über Einsätze informiert. Durch GPS in den Fahrzeugen wissen die Disponenten genau, wo sich diese befinden. Die Daten über den Einsatzort werden dann an die Navigationsgeräte weitergeleitet. Foto: Feuerwehr Nürnberg
+1 Bild

Auf den vielen Bildschirmen sind Landkarten und Listen zu sehen. Der Schichtleiter unterhält sich gerade mit einem der Disponenten und an anderen Tischen wird telefoniert. Womöglich ist es gerade ein Anruf aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt. Denn hier, in der integrierten Leitstelle in Nürnberg, gehen die Notrufe aus der Region ein. "Bei uns ruft ständig jemand an", erklärt Leitstellenleiter Marc Gistrichovsky. Nichts zu tun, das gebe es hier nicht.

Drittgrößte Leitstelle

Die Leitstelle ist die drittgrößte in Deutschland. Mit einem Einzugsgebiet von 2000 Quadratkilometern und 1,13 Millionen Bewohnern gehen hier Anrufe aus den Gebieten der Stadt Nürnberg, dem Landkreis Nürnberger Land, der Stadt Fürth, der Stadt Erlangen sowie dem Landkreis Erlangen-Höchstadt ein.

"Wir haben auch gemerkt, dass die Anzahl der Einsätze und Anrufe steigt", sagt Gistrichovsky. Dafür gebe es mehrere Gründe wie das Wachstum der Bevölkerung und der Gebiete oder dass das Durchschnittsalter einfach steigt. Gerade im Alter sei es einfach wahrscheinlicher zu stürzen. "Aber auch Unwetter beschäftigen uns immer mehr, da sich gerade lokale Ereignisse häufen."

Ungefähr 470 100 Anrufe gingen jährlich bei der Leitstelle ein. Die 23 Disponenten nehmen allein unter der Telefonnummer 112 jährlich 266 000 Anrufe entgegen. Das sind am Tag 725 Telefonate. In der fünfjährigen Ausbildung werden Disponenten sowohl im Bereich der Feuerwehr als auch im Rettungsdienst ausgebildet, erklärt Gistrichovsky.

Atmung wichtigster Aspekt

Beim Notruf seien die beiden ersten und wichtigsten Informationen, wer anruft und wo sich ein Unfall ereignet hat. Aus dem medizinischen Bereich sei dann die Atmung der ausschlaggebende Aspekt für den weiteren Verlauf des Telefonats. Atmet ein Unfallopfer nicht, gehe es nämlich um Leben und Tod und es müsse sofort mit einer Herz-Lungen-Wiederbelebung begonnen werden. Dabei unterstützt die Leitstelle die Ersthelfer und gibt ihnen die entsprechenden Anweisungen. Mittlerweile gebe es sogar Studien, die zeigten, dass eine Mund-zu-Mund-Beatmung nicht unbedingt notwendig sei. "Das ist zwar besser, aber die Lungen bekommen durch das Auf- und Abdrücken des Brustkorbs genügend Luft", erklärt Gistrichovsky. In diesen Fällen sei es das Schlimmste, wenn nicht geholfen wird. "Die Leute müssen mitmachen. Wenn bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand eine Minute lang nichts gemacht wird, sinkt dadurch die Überlebenswahrscheinlichkeit um zehn Prozent."

Einfach helfen

Als Ersthelfer könne man nichts falsch machen. Teilweise reiche es, wenn man den Verletzten beruhigt oder Basismaßnahmen ergreife wie die Kleidung zu lockern. "Man muss sich dann keine Vorwürfe machen, immerhin hat man geholfen." Gistrichovsky empfiehlt, die Erste-Hilfe-Kenntnisse wieder aufzufrischen. Und am Wichtigsten sei: "Notruf absetzen, Unfallstelle sichern - einfach helfen."

Notruf absetzen kurz zusammengefasst:

Notruf: 112 (gilt immer, auch ohne Vorwahl und in ganz Europa). Wann? Bei akuten Notfällen, Unfällen, Bränden.

Polizei: 110.

KVB Bereitschaftsdienst: 116117. Wann? Bei kleineren medizinischen Erkrankungen.

Die wichtigsten Fragen:

1. Wer ruft an?

2. Wo ist etwas passiert?

3. Was ist passiert?

4. Wie viele Verletzte gibt es?

5. Welche Arten von Verletzungen gibt es?

6. Auf Rückfragen der Leitstelle warten. Anruf nie beenden.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren