Herzogenaurach
Adidas

"Home Ground": Der DFB schlägt bei Adidas sein Basiscamp auf

Auf der "World of Sports" entsteht ein Tagungszentrum mit Wohneinheiten für Mitarbeiter und externe Besucher. Erste Mieterin ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft.
Artikel drucken Artikel einbetten
So  präsentiert sich das Tagungszentrum aus der Vogelperspektive. Im Mai soll Fertigstellung sein. Adidas
So präsentiert sich das Tagungszentrum aus der Vogelperspektive. Im Mai soll Fertigstellung sein. Adidas
+5 Bilder

Der hochmoderne Adidas Campus "World of Sports" in Herzogenaurach wird bis zum nächsten Sommer um eine zusätzliche Fläche erweitert: Der Gebäudekomplex "Home Ground" ergänzt das Gelände des Sportartikelherstellers auf 1400 Quadratmetern um ein Tagungszentrum mit Wohneinheiten für Mitarbeiter und externe Gäste. Das berichtet das Unternehmen am Freitag.

Besonderer Wert wird auf die Nachhaltigkeit des Projekts gelegt, von der Produktion bis zur Nutzung, heißt es darin. Die Gebäude passen sich nahtlos in die bestehende Baumlandschaft im Westen der "World of Sports" ein, verarbeitet werden überwiegend einheimische Hölzer aus Deutschland und Österreich. Die Umsetzung erfolgt vor allem mit starken Partnern aus der Region. "Mit dem "Home Ground" erschaffen wir einen nachhaltigen Rückzugsort im Grünen, der sich in Fußnähe zu unseren Bürogebäuden, den Betriebsrestaurants und dem Fitnessstudio sowie zahlreichen Sportanlagen auf dem Campus befindet", erklärt Christian Dzieia, Leiter des Globalen Immobilienmanagement bei Adidas.

Durch die enge Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden sei die Umsetzung auch im Rahmen eines vergleichsweise straffen Zeitplans möglich: Die Bauarbeiten laufen seit mehreren Wochen, die Fertigstellung ist für Mai 2020 geplant. Die ersten Gäste im "Home Ground" sind die Spieler, Trainer und Betreuer des Deutschen Fußball-Bundes: "Die Mannschaft" wird ihr Basiscamp während der Fußball-Europameisterschaft im "Home Ground" aufschlagen, um auf dem Campus von Adidas zu wohnen und zu trainieren. Auch für eine nachhaltige Nutzung der Fläche nach dem Turnier ist gesorgt: Die drei Hauptgebäude und rund 60 Wohneinheiten können von adidas Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, aber auch von externen Partnern, Sportlern, Vereinen oder Verbänden genutzt werden.

Die Adidas-Firmenzentrale "World of Sports" wurde zuletzt um das innovative Bürogebäude "Arena" erweitert. Aktuell arbeiten 5600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (von weltweit rund 57 000) aus über 100 Ländern am Hauptsitz des Unternehmens.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren