Höchstadt a. d. Aisch
Auftakt

Höchstadt feiert wieder

Bei idealen äußeren Bedingungen startete am Freitagabend das 35. Höchstadter Altstadtfest. Irene Häusler agierte beim Anzapfen zu zaghaft.
Artikel drucken Artikel einbetten
Gar nicht so einfach, dachte sich Irene Häusler und holte  sich beim Anzapfen Unterstützung von Festwirt Michael Ackermann.  Günter Schulz (rechts)  wollte diese Aufgabe mal einer Frau überlassen.  Foto: Andreas Dorsch
Gar nicht so einfach, dachte sich Irene Häusler und holte sich beim Anzapfen Unterstützung von Festwirt Michael Ackermann. Günter Schulz (rechts) wollte diese Aufgabe mal einer Frau überlassen. Foto: Andreas Dorsch
+5 Bilder

Es war wieder ein gelungener Auftakt des Altstadtfestes, auch wenn am Freitagabend manches anders war als sonst.

In Vertretung von Gerald Brehm (JL) sollte Zweiter Bürgermeister Günter Schulz (SPD) das erste Fass anstechen. Er wollte aber mal einer Frau den Vortritt lassen und drückte Dritter Bürgermeisterin Irene Häusler (JL) den Zapfhahn in die Hand. Doch die agierte noch zu zaghaft und musste sich von Festwirt Michael Ackermann unterstützen lassen. Bis Sonntagabend ist Höchstadts Innenstadt samt Engelgarten wieder in eine einzige Festmeile

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren