Herzogenaurach
Fest

Christkind Stella sprach den Prolog: Herzogenauracher Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Vor allem ehrenamtliche Helfer beleben am Wochenende den Herzogenauracher Weihnachtsmarkt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kinder drängten sich vor der Bühne, als das Christkind den Weihnachtsmarkt eröffnete.    Foto: Richard Sänger
Die Kinder drängten sich vor der Bühne, als das Christkind den Weihnachtsmarkt eröffnete. Foto: Richard Sänger
+26 Bilder

Das Christkind Stella Burkhardt eröffnete am Freitag mit dem feierlichen Prolog in Begleitung von drei Engeln den Weihnachtsmarkt. Inoffiziell begann der Markt schon am Donnerstag mit dem sehr gut besuchten "After-Work-Glühwein" und der Live-Musik von "6 Feet Four".

"Unser Weihnachtsmarkt und das Adventstürchen ist jedes Jahr eine schöne Einstimmung auf die Advents- und Weihnachtszeit und entwickelt sich mehr und mehr zu einem Besuchermagnet", erklärte Bürgermeister German Hacker (SPD) bei seiner Begrüßung. Das Stadtoberhaupt wies insbesondere darauf hin, dass rund um das alte Rathaus in diesem Jahr über 30 Marktstände mit ihren Angeboten vertreten sind. "Fränkische Tradition trifft auf Internationalität", erklärte der Bürgermeister, denn der große Teil der Anbieter sind wie immer Ehrenamtliche aus Herzogenauracher Vereinen, Clubs, Schulen und Kirchengemeinden, deren Verkaufserlöse für soziale Projekte verwendet werden.

Nach der Eröffnung standen "Smiley and Friends" auf der Bühne und sorgten mit einer etwas anderen Weihnachtsmusik für einen unterhaltsamen Abend. Am heutigen Samstag und dem morgigen Sonntag gibt es von 13 bis 19 Uhr auch wieder den Kinderweihnachtsmarkt vor der Schlossgarage mit Schlittenrutsche, einem Karussell und einem Fotopoint. Auf der Marktplatzbühne wechseln sich am Samstag und Sonntag Musikschule, Chorjugend, Posaunenchor und Vokalensemble mit Künstlern ab.

Viel Programm für Kinder

Bereits zum zweiten Mal öffnet die Winterwerkstatt ihre Pforten und auf die kleinen und großen Besucher wartet am Wochenende von 13 bis 19 Uhr ein buntes Programm. "Geschichten im Kaminzimmer" heißt es in der "Herzo Bar", wo die Lesepaten für die kleinen Besucher spannende Weihnachtsgeschichten vorlesen. Außerdem gibt es um 15 Uhr und 16.30 Uhr ein Fotoshooting mit dem Christkind. Auch die Weihnachtsbude ist geöffnet und lädt zu Basteln ein und im Winter-Café gibt es Kaffee und selbst gebackene Plätzchen.

Noch mehr Vorweihnachtsstimmung gefällig? Hier geht es zur Übersicht über alle Weihnachtsmärkte in Franken 2018

Am morgigen Sonntag geht das Programm auf dem Marktplatz mit dem Volkschor um 13 Uhr los, eine Stunde später steht dann "Voicegarden" auf der Bühne, gefolgt von "Liz and The Lions". Nach dem lebendigen Adventskalender am Sonntag werden die Schwestern Fulya und Funda mit ihrer Freundin Bianca als "Adayna" auf der Bühne stehen. Die drei jungen Frauen können nicht nur gut singen, sondern sind auch regelmäßig unter den Top-Platzierten bei Tanzwettbewerben zu finden.

Gegen 20 Uhr laden dann zwei Alphörner zu den letzten Liedern und der diesjährige Weihnachtsmarkt schließt wieder seine Pforten.

Karneval der Tiere

Beim Lebendigen Adventskalender ging es zur Freude der Kinder ganz schön lebhaft zu. Alle waren da: Walzer tanzende Elefanten, Xylophon spielende Affen, marschierende Löwen, springende Kängurus, gackernde Hühner, versteckte Kuckucke, Fische im Aquarium, singende Esel, Schildkröten und Superstar Schwan. Denn "Im Karneval der Tiere" (eine Nacht im Museum) geht es mitunter noch lebhafter zu als bei den Menschen.

Dazu die passende Musik, und auf dem Marktplatz herrschte beim Besuch des Tanzhauses Nürnberg beste Stimmung. Das Erzählballett nach dem Kinderbuch von John Lithgow vom Ballettförderzentrum Nürnberg begeisterte Groß und Klein. Bei einem Klassenausflug ins naturkundliche Museum wird ein Kind am Abend eingesperrt. Erschöpft schläft es ein. Nachts begegnen ihm die Tiere im Museum in seinen Träumen. Darunter auch bekannte Gesichter aus seinem Leben.

Wie wäre es mit einem Wellnessurlaub als Weihnachtsgeschenk? Hier sind unsere Tipps für Wellness-Hotels in Franken



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren