Herzogenaurach
Innenstadt

Herzogenaurach: Ehepaar kauft das Römmelt-Anwesen - bald wieder Gastronomie am Marktplatz?

Der Herzogenauracher Unternehmer Gerd Walter und seine Frau Tine haben das Anwesen am Marktplatz erworben. Sie wollen die gastronomische Nutzung fortsetzen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Tine und Gerd Walter sind die neuen Eigentümer des Anwesens.
Tine und Gerd Walter sind die neuen Eigentümer des Anwesens.
+1 Bild

Es soll mit dem gastronomischen Betrieb im ehemaligen Café Römmelt am Marktplatz bald weiter gehen, vielleicht ja schon zum Weihnachtsgeschäft. Das Anwesen ist verkauft, die neuen Eigentümer wollen an der bisherigen Nutzung selbstverständlich festhalten.

Denn es sei schon sehr schade gewesen, dass "der Römmelt" mit Café und Bäckerei vor fast einem Jahr über Nacht seinen Betrieb einstellte. Das findet auch Tine Walter, die mit ihrem Ehemann Gerd das Anwesen nun gekauft hat. Am Montagnachmittag erfolgte die Unterschrift beim Notar. "Der Römmelt gehört einfach dazu" , sagt die 44-Jährige. Und genau das würde man sich jetzt auch idealerweise wieder vorstellen: "Wir hätten scho gern wieder so an Römmelt", schwärmt sie.

Und deshalb legen die Beiden Wert darauf, dass sich ein geeigneter Pächter finden möge, der einen Gastro-Betrieb mit Herzblut macht, und auch ein Interesse an der Innenstadt hat, wie Gerd feststellt. Man sei nach allen Seiten offen, es wäre ein Restaurant mit fränkischer Küche zum Beispiel ebenso vorstellbar wie ein Eiscafé, zunächst aber will Walter mit verschiedenen Bäckereien der Umgebung Kontakt aufnehmen.

Schneller Start möglich

Denn ein Café wie bisher hätte den Charme und Vorteil, dass ein neuer Pächter den Betrieb quasi ohne großen Aufwand kurzfristig aufnehmen könnte, sagt der 47-Jährige. Das Café selbst steht, seine Einrichtung ist erst vor wenigen Jahren erneuert worden und hat sich seit dem letzten Tag im Oktober 2018 nicht verändert.

Außerdem habe man eine funktionsfähige Küche, und die Verkauftstheke ist ebenfalls erhalten. Im Grunde ideale Bedingungen. "Es könnte sofort jemand durchstarten", sagt Tine Walter. Dazu zählt auch eine große Wohnung im Obergeschoss, falls diese benötigt würde. Leer hingegen sind inzwischen die Räume der Bäckerei. Aber auch dieser Platz stünde zur Verfügung.

Innenstadt ist wichtig

Die Idee, die beliebte Herzogenauracher Adresse wiederzubeleben, hatte das Ehepaar Walter schon länger. Auch war man schon in konkreten Gesprächen mit einem möglichen Betreiber des Lokals. Doch der habe sich dann anderweitig orientiert. Die Idee aber blieb, "sie hat uns nicht losgelassen", sagt Gerd Walter. Die Beiden sind überzeugt, den richtigen Pächter zu finden. "Wir haben uns in die Idee verliebt", sagen sie. "Es wird gut".

Freilich sollten die Bewerber schon ein ehrliches Interesse an einer lebendigen Herzogenauracher Innenstadt haben. Und sie sollten den Job mit Herzblut machen. Als Gegenleistung bekommen sie ein "sehr sehr schönes Haus in einer bombigen Lage im Herzen der Stadt". Viele Herzogenauracher wünschen sich dort wieder eine Gastronomie, weiß Tine Walter. Interessenten können sich an Gerd Walter unter der Handynummer 0172 8614183 wenden.

Café, Bäckerei und Konditorei haben seit dem plötzlichen Tod des Inhabers Klaus Römmelt geschlossen. Die Familie hatte sich entschlossen, den Betrieb nicht mehr selbst weiterzuführen und war seither auf der Suche nach einem Käufer. Auch Bürgermeister German Hacker äußerte sich auf Anfrage des FT Ende Juli. Er war der Ansicht, dass ein Tagescafé mit Abendgastronomie dort auch künftig ideal wäre. "Das A und O ist, dass dort wieder ein Cafébetrieb entsteht", sagt er. "Es ist im Interesse der Stadt, dass es weiter geht."

Metallbaufirma

Beim Ehepaar Walter als neue Eigentümer des Anwesens handelt es sich um eine Unternehmerfamilie. Gerd Walter ist der Chef der Firma Metallverarbeitung Walter in der Röntgenstraße. Seine Frau Tine ist übrigens eine gebürtige Römmelt - wenn das kein gutes Omen ist, sagen die Beiden schmunzelnd. Allerdings besteht kein Verwandtschaftsbezug, sie entstammt einer anderen Familie dieses Namens.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren