Hemhofen
Diebstahl

Damenunterwäsche von Wäscheleine geklaut - fränkischer Wiederholungstäter am Werk?

In Hemhofen (Mittelfranken) wurde einer Frau in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Damenunterwäsche geklaut. Der Täter begab sich ohne Erlaubnis der Eigentümer auf das Grundstück und bediente sich an den aushängenden Kleidungsstücken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der gleichen Dame wurde bereits im letzten Sommer einige Male die Unterwäsche geklaut. Symbolfoto: 2221709/pixabay.com
Der gleichen Dame wurde bereits im letzten Sommer einige Male die Unterwäsche geklaut. Symbolfoto: 2221709/pixabay.com

Einer Frau aus Hemhofen (Mittelfranken) wurde in der Amselstraße in der Nacht von Mittwoch auf

Donnerstag Damenunterwäsche gestohlen. Der bislang unbekannte Täter begab sich

widerrechtlich aufs Grundstück der Familie und nahm sich neun Damenunterwäscheteile,

die zum Trocknen aufgehängt waren. Dies teilte die Polizeiinspektion Höchstadt/Aisch am Freitagmorgen mit.

Nach Angaben der Geschädigten wurde bereits im vergangenen Sommer in mindestens fünf Fällen Damenunterwäsche von der Leine gestohlen. Die Polizei Höchstadt bittet unter der Rufnummer 09193/63940 um sachdienliche Hinweise.

Auch hier geht es um Unterwäsche: Hygiene-Muffel - Einige Deutsche putzen morgens keine Zähne und tragen schmutzige Unterwäsche

Duschen ist das einzige, was wirklich gegen strenge Gerüche hilft. Eine neue Studie hat jetzt viele Hygiene-Muffel in Deutschland enttarnt, die morgens auf frische Unterwäsche oder Zähneputzen verzichten.

 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.