Höchstadt a. d. Aisch

Heißer Auftakt zur Höchstadter Kerwa

Bürgermeister Gerald Brehm zimmert mit vier Schlägen den Hahn ins Fass und eröffnet die Kirchweih im Engelgarten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeister Gerald Brehm (li.), seine Stellvertreter Günter Schulz und Irene Häusler stoßen  mit Festwirt Ingo Sauer  (3.v.l.) auf die Höchstadter Kerwa 2019 an.   Foto: Andreas Dorsch
Bürgermeister Gerald Brehm (li.), seine Stellvertreter Günter Schulz und Irene Häusler stoßen mit Festwirt Ingo Sauer (3.v.l.) auf die Höchstadter Kerwa 2019 an. Foto: Andreas Dorsch
+8 Bilder

Bei strahlendem Sonnenschein schaltete die Sahara-Hitze am Freitagabend einen Gang zurück. Die Höchstadter dankten dem Wettergott und strömten in den Engelgarten zur offiziellen Eröffnung ihrer Kirchweih - übrigens der vierten in der lauschigen Parklandschaft unter Bäumen.

Routiniert donnerte Bürgermeister Gerald Brehm (JL) mit vier Schlägen den Messinghahn ins Fass - bei der Probe am Vortag hatte er nach eigenen Worten noch 18 Schläge gebraucht - und begrüßte unter den Gästen besonders die Bürgermeister der Nachbargemeinden, die sich hinter den Spielmannszug der Feuerwehr in den Festzug eingereiht hatten. Je später der Abend wurde, desto mehr Gäste suchten den Weg in den Engelgarten.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren