Großgeschaidt
Handbremse nicht angezogen

Großgeschaidt/Mittelfranken: Vom eigenen Auto überrollt - Frau (56) verletzt

Ein Irrtum führte dazu, dass am Freitag eine Frau im Landkreis Erlangen-Höchstadt von ihrem eigenen Auto überrollt wurde.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine nicht angezogene Handbremse hatte schlimme Folgen in Mittelfranken: In Großgeschaidt wurde eine Frau am Freitag von ihrem eigenen Auto überrollt. Symbolfoto: pixabay.com / Pezibear
Eine nicht angezogene Handbremse hatte schlimme Folgen in Mittelfranken: In Großgeschaidt wurde eine Frau am Freitag von ihrem eigenen Auto überrollt. Symbolfoto: pixabay.com / Pezibear

Vom eigenen Auto überrollt und verletzt: Am Freitag (29. März) fuhr eine 56-Jährige mit ihrem Auto zu einem Anwesen in Großgeschaidt im Kreis Erlangen-Höchstadt und blieb auf der abschüssigen Straße vor dem Hoftor stehen. Da sie davon ausging, dass ihr Auto die Feststellbremse wie immer automatisch festzieht, stieg sie bei noch laufendem Motor aus.

Als sie außerhalb des Fahrzeugs stand, rollte dieses nach hinten los. Die Frau wollte noch in das Innere des Pkws hechten, um die Bremse zu betätigen, stürzte allerdings und wurde vom Auto überrollt. Der Pkw fuhr in der Folge rückwärts gegen das Hoftor eines anderen Anwesens. An dem Pkw und dem Hoftor entstand ein geringer Sachschaden von insgesamt etwa 2000 Euro. Die Frau erlitt mehrere Schürfwunden am ganzen Körper und Prellungen der Rippen.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.