Erlangen
Gute Tat

Polizei ermöglicht Organspende: Frau wartet seit fünf Jahren auf neue Niere

Die Polizei Erlangen hat einmal mehr Herz bewiesen: Weil eine Frau, die seit fünf Jahren auf eine Spenderniere wartete, nicht auffindbar war, kümmerten sich die Beamten um die Suche. Und halfen ihr noch ein zweites Mal!
Artikel drucken Artikel einbetten

Polizisten aus Erlangen helfen Frau - die wartet seit fünf Jahren auf eine Spenderniere: Nachdem eine junge Erlangerin seit fast fünf Jahren auf eine Spenderniere wartete, hätte sie

diese am Samstag (30. März 2019) bekommen sollen. Während die Politiker im Deutschen Bundestag über neue Regelungen über Organspende diskutieren, sollte für die Mittelfränkin das Warten beendet sein.Wie die Polizei Erlangen am Tag danach in ihrer Pressemitteilung schreibt, war die Frau aber telefonisch nicht erreichbar. Daraufhin verständigte das Klinikum die Polizei.

Erlangen: Polizei hilft der Frau aus einem Dilemma

Die Beamten informierten kurzerhand die Familie der Organempfängerin persönlich. Fünf Jahre warten sollte für die Frau ein Ende haben. Allerdings konnte die junge Frau nicht selbst ins Krankenhaus kommen: Sie besitzt kein Auto.

Lesen Sie zusätzlich auf inFranken.de: Endlich! Herzkranker Rene (6) aus Unterfranken steht in Spanien auf der Transplantationsliste

Da die Zeit drängte, brachten die Polizisten die Frau kurzerhand selbst ins Klinikum, dass sie dort ihre Spenderniere bekommen konnte. Eine tolle Geste der Polizei Erlangen!

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren